Freitag 01.07.2022

IT Key Account Manager:in

Wir suchen für unseren Bereich Informationstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

IT Key Account Manager:in

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Fachliche:r Ansprechpartner:in für die Bereiche zur Optimierung, Anpassung, Aktualisierung und Betreuung von Fachverfahren in der Kommunalverwaltung
  • Projektierung, Planung und Verantwortung für die Einführung von Neuverfahren sowie Ablösung von Altverfahren
  • Grundlegende funktionale Tests von Fachverfahren
  • Entwicklung und Implementierung von Standards zu Datendefinition, Datenverarbeitung, Datenimport und Datenexport (Archivierung)
  • Planung der Umgebungsentwicklung von Fachverfahren (Server, Clients, Datenbanken) in enger Abstimmung mit dem IT Betrieb
  • Planung von Release- und Deployment Management für Fachanwendungen
  • Planung von Wartungsarbeiten, ggf. in Zusammenarbeit mit Softwareherstellern
  • Durchführen von Fehlersuchen, Koordination von Störungsbehebungen
  • Erstellen und Pflegen von Verfahrensdokumentation und Berechtigungskonzepten unter Berücksichtigung von rechtlichen Aspekten (insb. Datenschutz)
  • Erstellen von FAQs und Knowledgebaseartikeln zu Fachverfahren
  • Vorbereiten, Durchführen und Moderieren von Workshops

Erwartet werden

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit IT-bezug, Berufsausbildung als Fachinformatiker:in, oder gleichwertige, durch Berufserfahrung erworbene Kenntnisse
  • mehrjährige Berufserfahrung im IT-Umfeld
  • Erfahrung in der Erweiterung, Integration oder Anpassung von Softwareanwendungen
  • Erweiterte technische Grundkenntnisse in IT-Umgebungen (Active Directory, Virtualisierung, Profilmanagement, Netzwerke, Datenbanken)
  • Kenntnisse in den Bereichen Projektmanagement, Anwendungsentwicklung und Programmdokumentation
  • ITIL-Kenntnisse
  • Starke Persönlichkeit mit ausgeprägten Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeiten
  • Hoher Grad an Selbstorganisation in Kombination mit eigenverantwortlichem Arbeiten und selbstsicherem Auftreten
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit und Steuerung von externen Dienstleistern
  • Betriebswirtschaftliches Verständnis

Geboten werden

  • Ein attraktives Lebensumfeld in der Hansestadt Lübeck mit etwa 220.000 Einwohner:innen und mittelalterlicher Innenstadt. Sie finden hier Kultur, Natur, Wissenschaft und nicht zuletzt die Ostseeküste.
  • Eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe in einem sich wandelnden Umfeld mit motivierten und qualifizierten Beschäftigten
  • Einen Arbeitsplatz, der nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof Lübeck entfernt ist, was Ihnen eine bequeme Anreise ermöglicht. Auch die Altstadtinsel ist fußläufig in 10 Minuten erreichbar
  • Zusätzlich erhalten Sie die Vorteile eines sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatzes mit flexibler Zeitgestaltung.
  • Eine unbefristete Vollzeitstelle bzw. Teilzeitstelle mit Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)
  • regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen
  • Möglichkeiten von internen und externen Fortbildungen
  • Homeoffice

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe EG11 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.
 
Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. nach Absprache möglich.
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 25. Juli 2022 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (https://stadtluebeckjobs.de) unter der Kennziffer K 054 / 2022.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner:in für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Georgi, Telefon 0451 / 122 ‑ 7466, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Hoffmann, Telefon 0451 / 122 ‑ 1159 zur Verfügung.

 

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    21.06.2022
  • Bewerbungsschluss am:
    25.07.2022
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben