Freitag 01.07.2022

eine/n Chemielaborant:in

Wir suchen zur Ergänzung unseres Teams in der Sparte Stadtentwässerung, Abteilung Analytik, zum nächstmöglichen Zeitpunkt,

eine/n Chemielaborant:in
nach Entgeltgruppe 8
Kennziffer E39/2022

Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Schwermetallanalytik mittels ICP-OES und AFS, inkl. Wartung der Geräte
  • Anwendung von gängigen Verfahren zur Analytik von Abwasserproben auf Kläranlagen, beispielsweise CSB, lipophile Stoffe
  • Vertretungsweise TOC- und AOX-Analytik
  • Anfallende Arbeiten auf Anweisung innerhalb der Abteilung

Ihr Profil:

  • Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborant:in oder CTA.
  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung in der Schwermetallanalytik.
  • Sie haben Erfahrung im Umgang und der Analytik von Abwasser-und Müllproben (Erfahrung im Bereich der DIN EN/ISO IEC 17025 wären wünschenswert).
  • Sie sind im Besitz des Führerscheines der Klasse B.
  • Sie besitzen gute EDV-Kenntnisse in MS-Office (Outlook, Word, Excel).
  • Sie sind bereit unter Einfluss von Bio-Stoffen (BioStoffV) zu arbeiten und sind körperlich uneingeschränkt einsetzbar.
  • Sie sind bereit zur Teilnahme an berufsqualifizierenden Maßnahmen.
  • Sie sind flexibel, selbstständig und teamfähig.

Wir bieten:

Sicherheit: Tarifgebundene Bezahlung (TVöD/VKA), inkl. Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
Planbarkeit: Vollzeitstelle mit 39 Stunden/Woche, 30 Tage Jahresurlaub, Überstundenkonto
Perspektive: Fortbildungsmöglichkeiten für den Aufgabenbereich und individuelle Weiterentwicklung
Familienfreundlichkeit: flexible Arbeitszeiten (bspw. in der Verwaltung 06:00 bis 18:00 Uhr, ohne Kernarbeitszeiten), Möglichkeit zur Telearbeit/Homeoffice oder Sabbatical
Gesundheit: moderne Arbeitsplätze, ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement, darunter jährliche Gesundheitstage und spezielle Konditionen im Hansefit-Verbund bei Sportstätten, Schwimmbädern, Fitnessstudios u.a.
Mobilität: Zuschuss zum NahSH-Jobticket, Parkplätze für Rad und PKW, auch mit Lademöglichkeit für E-Fahrzeuge

Teilzeit ist nach Absprache möglich, sofern insgesamt die volle Wochenarbeitszeitabgedeckt wird; es steht nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung.

Die Entsorgungsbetriebe Lübeck bemühen sich um die berufliche Förderung von Frauen auf der Grundlage des bestehenden Frauenförderplanes. Bewerbungen von Frauen und Männern werden gleichermaßen begrüßt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Freuen Sie sich auf ein sehr gutes Arbeitsklima bei den Entsorgungsbetrieben Lübeck, dem kommunalen Umweltdienstleister für die Hansestadt Lübeck.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung bevorzugt über unser Karriereportal https://karriere.ebhl.de bis zum 04.07.2022 oder per Post an die

Entsorgungsbetriebe Lübeck
Abteilung Personal
Kennziffer E39/2022
Malmöstraße 22

23560 Lübeck

Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten
nicht zurückgesandt.

Bei Fragen zu Ihrer zukünftigen Tätigkeit wenden Sie sich bitte an Frau Marquardt unter der Rufnummer 0451 70760 445. Bei Fragen zum Stellenbesetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Wulf oder Frau Schlie unter den Rufnummern 0451 70760 130 oder -141

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    03.06.2022
  • Bewerbungsschluss am:
    04.07.2022
  • Wochenarbeitszeit:
    39 Std.
  • Arbeitgeber:
    EBL