Donnerstag 19.05.2022

Fachkraft für Kinder- und Jugendbeteiligung

Wir suchen für den Bereich Jugendarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

Fachkraft für Kinder- und Jugendbeteiligung

 

Wesentliche Aufgaben sind:

 

  • Organisation, Steuerung und beispielhafte Durchführung von Beteiligungsverfahren im Rahmen von Verwaltungsvorhaben
  • die Weiterentwicklung der Handlungsleitlinien der Hansestadt Lübeck zur Umsetzung des §47f Gemeindeordnung (GO)
  • die Entwicklung von Arbeitshilfen und Fortbildungen zur Umsetzung der städtischen Handlungsleitlinien
  • Aufbau und Betreuung von verlässlichen Kontakten zu Leitungen von Kinder- und Jugendgruppen aus Jugendarbeit, Vereinen und Verbänden u.a.m., um direkte Beteiligung zielgruppen- und zeitgerecht herstellen zu können
  • Initiierung von beispielgebenden sozialräumlichen Maßnahmen und Aktionen zur Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Erläuterung und altersgerechte Darstellung von Verwaltungsvorhaben
  • Schulung und fachliche Unterstützung von pädagogischen Fachkräften, um in geregelten Partizipationsprozessen und unter zeitlichen Vorgaben zu Ergebnissen zu kommen und diese in Verwaltung und Politik zurück zu spiegeln
  • kompetente, einschlägig versierte Auskunfts- und Ansprechperson sein für Verwaltung, Politik sowie Führungs- und Leitungskräfte, die haupt- oder nebenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten
  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Empfehlungen in Kooperation mit den oben genannten, um Kindern und Jugendlichen in Verwaltung und Politik Gehör zu verschaffen
  • Mitarbeit in Arbeitskreisen und Gremien
  • Aufbau eines digitalen Informationsmediums, um die Beteiligungsarbeit für die unterschiedlichen Beteiligungsprojekte und -anlässe anzuleiten
  • Evaluation und Weiterentwicklung des Feldes, Beteiligung an überregionaler Vernetzung, Sicherung der Arbeitsqualität durch Orientierung am aktuellen Forschungsstand
  • Teilnahme an einschlägigen Fortbildungen
  • Durchführung von einschlägigen Fortbildungen für die beteiligten Zielgruppen

 

Erwartet werden

 

  • Ein abgeschlossenes Bachelor,- Fachhochschul- oder Hochschulstudium mit verwaltungs- oder sozialwissenschaftlicher Ausrichtung möglichst mit entsprechender Erfahrung im Tätigkeitsfeld bzw. eine vergleichbare Qualifikation und entsprechende Erfahrung im Tätigkeitsfeld
  • Alternativ haben Sie die Zweite Angestelltenprüfung (Verwaltungsfachwirt:in) abgelegt oder sind (bezüglich der Zweiten Angestelltenprüfung) aufgrund der Vorschriften des Prüfungstarifvertrages von der Prüfungspflicht befreit
  • möglichst Erfahrungen in der (kommunal-)politischen Gremienarbeit
  • Erfahrung in der Konzipierung, Durchführung und Auswertung von Beteiligungsprozessen mit Kindern und Jugendlichen
  • Fähigkeit, die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen zu verstehen
  • Adressat:innengerechte Moderations- und Kommunikationskompetenz in Verbindung mit gutem schriftlichem und mündlichem Ausdrucksvermögen
  • Kenntnisse in verschiedenen Kommunikations- und Moderationstechniken
  • Umfangreiche Kenntnisse des Projektmanagements
  • Kooperative, team- und sachorientierte Arbeitsweise bei eigenständiger und analytischer Zielverfolgung
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in einem dynamischen Arbeitsfeld auf eine flexible Aufgabenwahrnehmung einzulassen
  • Fähigkeit auch unter schwierigen Bedingungen engagiert zu arbeiten und mit hohen Belastungen zurechtzukommen
  • Initiativkraft und Vorstellungsvermögen
  • Sicheres Auftreten, Sicherheit in der Entscheidungsvorbereitung, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Transkulturelle Kompetenz

 

Wir bieten:

 

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit
  • einen interessanten und spannenden Arbeitsplatz
  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • die Möglichkeit zur Fort-und Weiterbildung
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte
  • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der bedarfsorientierten Servicezeiten

 

Es handelt sich hier um eine Teilzeitbeschäftigung mit einer Wochen­arbeitszeit von 30 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 10 TVöD.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Mai 2022 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 800518 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen die Bereichsleitung Frau Reichel, Telefon 0451 / 122 ‑ 5133, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Pristawik, Telefon 0451 / 122 – 1177, zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    03.05.2022
  • Bewerbungsschluss am:
    30.05.2022
  • Wochenarbeitszeit:
    30.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben