Donnerstag 19.05.2022

Technische Sachbearbeitung Geoinformatik für die Stabsstelle Verkehrsfluss und Geo-Services

Wir suchen für unseren Fachbereich Planen und Bauen, Stabsstelle Verkehrsfluss und Geo-Services, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

techn. Sachbearbeiter:in Geoinformatik

In der Stadt der Zukunft sind digitale Infrastruktur, intelligente Energieversorgung und innovative Mobilitätskonzepte untrennbar miteinander vernetzt. Dieses Leitbild verfolgt die Hansestadt Lübeck. Bei der Stabsstelle Verkehrsfluss und Geo-Services handelt es sich um ein strategisches Instrument. Sie ist als ein Expertensystem angelegt, das mittels Software die Kooperation und Koordination der aktuellen wie auch der zukünftigen Baubedarfe aller im Straßenraum tätigen Akteure fördern und sicherstellen soll. Darüber hinaus wird hierdurch auch eine frühzeitige Information der Öffentlichkeit angestrebt, bei der die am Verkehr Teilnehmenden als Kooperationspartner eingebunden werden sollen.
Als Bewerber:in für die Stelle der technischen Sachbearbeitung Geoinformatik sollten Sie die Bereitschaft mitbringen, sich sachgebietsübergreifend mit dem Baubetrieb und mit den Geodaten im Sinne der Leitstelle einzubringen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • die selbstständige und eigenverantwortliche technische Administration des Systems roads im Hinblick auf die Einrichtung, Gestaltung und Weiterentwicklung (Datenbank- und Schnittstellenverwaltung).
  • die Beratung in Fragen der Verkehrslenkung und –führung, Bewerten von Maßnahmen mit dem Schwerpunkt auf die räumlichen, zeitlichen und verkehrlichen Aspekte sowie Termingestaltung.
  • Optimieren und Update der Werkzeuge, Schnittstellen und Abläufe im GIS Umfeld.
  • Entscheidende Teilnahme an Bau- und Verkehrsbesprechungen und Einflussnahme auf die Ergebnisse im Sinne der verkehrlichen Ziele mit empfehlendem Charakter.
  • das Erstellen von Konzepten zur Optimierung des digitalen Koordinierungsprozesses, Prozessanalyse und Dokumentation.
  • das Zusammenstellen, die Prüfung und Auswertung relevanter Daten für die Koordinierung, sowie die geeignete georeferenzierte Darstellung dieser Informationen.
  • Entwickeln von Datenintegrationsprozessen und Workflows mittels geeigneter ETL-Tools.
  • die Mitarbeit bei der strategischen Aufgabenplanung und Fortentwicklung der Leitstelle Verkehrsflussmanagement sowie bei der Anpassung und Fortentwicklung der Systeme zur Visualisierungs- und Entscheidungsunterstützung.

Erwartet werden:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Geoinformatik, Geomatik, Vermessungswesen oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder gleichwertige Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen.
  • Idealerweise verfügen Sie über vertiefte Datenbankkenntnisse oder haben ein Zertifikat als GIS-und Geodatenspezialist:in.
  • Sie sind für diese Stelle besonders geeignet, wenn Sie über einschlägige Berufserfahrungen und Projekterfahrungen, vertiefte ArcGis-Kenntnisse sowie Erfahrungen in der Batch-Programmierung (z.B. Python oder SQL) verfügen oder grundlegende rechtliche Bestimmungen z.B. im Straßen und Wegerecht verfügen. Ein Einsatz von Berufsanfängern ist dennoch nicht ausgeschlossen.
  • selbständige Arbeitsweise und eine ausgeprägte analytische Kompetenz sollten Sie als Schlüsselqualifikationen mitbringen.
  • Aufgeschlossenheit gegenüber dem Umgang mit innovativer Technik (für die Koordination wird die roads-Plattform mit einem Touch-sensitiven Koordinationstisch eingesetzt) ist für diese Aufgabe wichtig.
  • für die aktive Zusammenarbeit in einem Team, um gesamtstädtische Lösungen zu erarbeiten, wird Kommunikations-, Moderations- und Informationsfähigkeit für diese Aufgabe erwartet.

Geboten werden:

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)
  • regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen
  • sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatzes mit flexibler Zeitgestaltung

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe EG 12 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten. Sollte noch keine langjährige Berufserfahrung (mind. drei Jahre) vorliegen, würde zuerst eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD erfolgen.

Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Verleihung eines Amtes der Besoldungsgruppe A 12 SHBesG möglich.
 
Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. nach Absprache möglich.
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 25. Mai 2022 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (https://stadtluebeckjobs.de).

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Wetzel, Telefon 0451 / 122 ‑ 6080, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Pagell, Telefon 0451 / 122 ‑ 1196 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    02.05.2022
  • Bewerbungsschluss am:
    25.05.2022
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben