Montag 17.01.2022

Abteilungsleitung Beteiligungscontrolling im Bereich Haushalt und Steuerung

Die Hansestadt Lübeck bietet als Oberzentrum mit einer Bevölkerung von 220.000 Menschen in der Metropolregion Hamburg mit ihren vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten eine hohe Lebensqualität. Die für ihre Kirchen, Backsteingotik und Historie berühmte Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Heute profiliert sich die Stadt mit einer vielfältigen Kunst- und Kulturszene als Kulturstadt des Nordens und nicht zuletzt im Hinblick auf ihre attraktive Lage an der Ostsee als Touristenmagnet. Der Hafen stellt ein Tor des Außenhandels in den Ostseeraum dar und die Stadt ist Standort dreier europaweit profilierter Hochschulen mit einem Universitätsklinikum.

Das Beteiligungscontrolling im Bereich Haushalt und Steuerung ist im ?Konzern Stadt? die zentrale Schnittstelle zu den Unternehmensbeteiligungen der Hansestadt Lübeck. Es unterstützt Politik und Verwaltungsführung bei der Wahrnehmung ihrer Steuerungs- und Überwachungspflichten gegenüber den städtischen Unternehmen und Beteiligungen. Hierfür suchen wir eine

Leitung der Abteilung Beteiligungscontrolling

Das Aufgabengebiet umfasst neben der fachlichen und organisatorischen Leitung der Abteilung u.a.

  • die Aufgabenverantwortung für die Produkte der Abteilung sowie die Personalverantwortung für 5 Mitarbeitende
  • die Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten der Beteiligungssteuerung, Analyse des Beteiligungsportfolios und Durchführung/Begleitung von gesellschaftsrechtlichen Transaktionen und Projekten
  • die Umsetzung der kommunalpolitischen Ziele unter Wahrung der Anforderungen aus der Gemeindeordnung in den Grundsatzfragen der wirtschaftlichen Betätigung der Hansestadt Lübeck z.B. durch Vorbereitung von Gremienbeschlüssen zur Unternehmenspolitik, strategischen Zielen, Wirtschafts- und Businessplänen, Gestaltung von Gesellschaftsverträgen
  • die Mandatsbetreuung als Servicefunktion sowohl gegenüber den in die Aufsichtsräte entsandten Mitgliedern, den städtischen Gremien und Bereichen sowie den Beteiligungsunternehmen selbst, wie z.B. fachliche Unterstützung der Aufsichtsratsmitglieder und zwar auch hinsichtlich ihrer Rechte und Pflichten sowie der städtischen Interessenlage bei der Wahrnehmung der Beteiligungsteuerung
  • Sichtung von Beschlussvorlagen, deren Kommentierung sowie ggf. die Abgabe von Empfehlungen
  • Wahrnehmung der dem Bürgermeister/der Fachbereichsleitung obliegenden Gesellschafterfunktion in städtischen Gesellschaften

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) im Bereich Verwaltung oder Wirtschaftswissenschaften; bei Bewerber:innen mit Beamtenstatus ist die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste Voraussetzung (ehemals höherer allgemeiner Verwaltungsdienst)
  • mindestens fünfjährige Erfahrung im Controlling, idealerweise im Beteiligungscontrolling und/oder vertiefte Kenntnisse und langjährige Erfahrungen im Bereich Betriebswirtschaft
  • nachgewiesene Führungskompetenz mit der Fähigkeit im Team zu arbeiten und ein kleines Team hochqualifizierter Mitarbeiter:innen zu führen, idealerweise haben Sie mindestens dreijährige Führungserfahrung
  • umfassende Fachkenntnisse im Gesellschafts-, Bilanzierungs-, Wirtschafts- und Gemeindewirtschaftsrecht
  • strategisches Denken und Handeln
  • ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz sowie Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsstärke
  • rhetorische Gewandheit, sicher und frei vor Publikum reden und argumentieren  zu können und auch Konversationen nicht zu scheuen
  • Bereitschaft, auch außerhalb der regelmäßigen Dienstzeit tätig zu sein

Wünschenswert sind umfassende Kenntnisse über das Aufgabenspektrum der Kommunalverwaltung und mehrjährige Erfahrungen im Umgang mit kommunalen und idealerweise Gesellschaftsgremien sowie in der Zusammenarbeit mit dem politischen Ehrenamt

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle und vielseitige Leitungsaufgabe
  • ein motiviertes und engagiertes Team qualifizierter Beschäftigter
  • Unterstützung des Einstiegs durch fundierte Einarbeitung, Mentoring und interne und externe Fortbildungsangebote
  • eine unbefristete Vollzeitstelle
  • für Tarifbeschäftige eine betriebliche Altersversorgung
  • einen Arbeitsplatz im Zentrum der Altstadt
  • betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle; Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. möglich, sofern eine ganztägige Besetzung des Arbeitsplatzes gewährleistet ist.

Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 14 TVöD. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Verleihung eines Amtes der Besoldungsgruppe A 15 SHBesG möglich.

Gemäß § 5 des Landesbeamtengesetzes werden Ämter mit leitender Funktion, die mindestens der Besoldungsgruppe A 12 SHBesG angehören, zunächst auf Probe übertragen. Die regelmäßige Probezeit beträgt zwei Jahre. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Probezeit wird das Amt auf Dauer übertragen. Für den Fall, dass kein erfolgreicher Abschluss der Probezeit bestätigt werden kann, endet der Anspruch auf Besoldung aus diesem Amt, die mit dem Beginn der Probezeit gezahlt wird.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.01.2022 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 750716 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Uhlig, Telefon 0451 / 122 ? 2010, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Bloeß, Telefon 0451 / 122 ? 1151 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    21.12.2021
  • Bewerbungsschluss am:
    21.01.2022
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben