Donnerstag 02.12.2021

Ingenieur:in Immobilienbewertung

Wir suchen für unseren Bereich Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Architekt:in / Ingenieur:in

Schwerpunkt Immobilienbewertung

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Projektleitung und ?steuerung entsprechender Planungsleistungen bei Einschaltung externer Gutachter und Planer:innen; bei Bedarf auch in den Leistungsphasen 1-9 § 34 HOAI und 1-6 § 49 HOAI sowie ggf. 1-9 § 53 HOAI

  • Erstellen von Gutachten über Immobilienwerte für unterschiedliche Zwecke, u.a. für die Vermögensverwaltung der Stadt Lübeck, Grundlagen für Portfoliostrategien, Projektentwicklungen und Entscheidungsvorlagen

  • Begutachtung von Immobilien, Bewertung von Bauschäden, Ableitung von Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen

  • Erhebung immobilienbezogener Daten und Einpflege in die zentrale GMHL Datenbank

  • Plausibilisierung externer Wertgutachten

  • Analyse und Umsetzung von Förderprogrammen und Aufstellung von Verwendungsnachweisen

  • Mitwirken an Prozessoptimierungen im Rahmen des GMHL Qualitätsmanagements

Erwartet werden

  • Abgeschlossenes Studium einer bau- oder immobilienbezogenen Fachrichtung (z.B. Bauingenieurwesen oder Architektur)

  • Qualifizierte Weiterbildung und praktische Erfahrungen im Bereich der Wertermittlung von Immobilien

  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Bauschadenfeststellung und Kostenermittlung

  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Normen des Bauwesens und der Immobilienbewertung

  • Eine dienstleistungsorientierte und interdisziplinäre Handlungsweise

  • Hohes Engagement und Verantwortungs- bzw. Ergebnisbewusstsein

  • Analytisches Denkvermögen und eine eigenständige Arbeitsweise

  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office und einschlägige Fachanwendungen)

Geboten werden

  • ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet im Innen- und Außendienst, mit aktiven Gestaltungsspielräumen

  • gezielte Fortbildungsmöglichkeiten im verwaltungseigenen Fortbildungszentrum oder bei außerstädtischen Anbietern

  • Betriebliche Gesundheitsförderung

  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 12 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. nach Absprache möglich.
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 09. Dezember 2021 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (stadtluebeckjobs.de).

Die Vorstellungsgespräche sind für den 24. Januar 2022 geplant. Wir bitten die Bewerber:innen, sich diesen Tag frei zu halten. Verschiebungen können sich aufgrund der aktuellen Gesundheitslage ergeben.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner:in für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Mirow, Telefon 0451 / 122 ? 6520, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Husse, Telefon 0451 / 122 ? 1183 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    18.11.2021
  • Bewerbungsschluss am:
    09.12.2021
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben