Donnerstag 02.12.2021

Mitarbeiter:in für die Sachbearbeitung im Team Entgeltermäßigung Kindertageseinrichtungen

Wir suchen für den Fachbereich Kultur und Bildung, Fachbereichsdienste, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Mitarbeiter:in für die Sachbearbeitung im Team Entgeltermäßigung Kindertageseinrichtungen

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • selbständige Sachbearbeitung für die Ermäßigung der Elternbeiträge in Kindertageseinrichtungen (im Vertretungsfall auch für das Team Entgeltermäßigung Kindertagespflege
  • Prüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse nach dem SGB VIII; auch in teilweise schwierigen Einzelfällen
  • Beratung von Eltern, Kindertagesstätten und Trägern
  • Dateneingabe in der Fachsoftware Lämmkom Lissa
  • Erstellung von Bescheiden, sowie Entscheidung über Rücknahmen (mit Eingabe von Rückforderungen über MACH)

 

Erwartet werden

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. den Nachweis der Ersten Angestelltenprüfung oder abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeiner Dienst, Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehem. Mittlerer Dienst)
  • die Fähigkeit, selbständig, strukturiert und zielorientiert zu arbeiten
  • ein hohes Maß an Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit
  • Sie sind in der Lage, sowohl einen Konsens herbeizuführen als auch unerfreuliche Entscheidungen zu treffen und durchzusetzen
  • Erfahrung im Umgang mit Menschen in schwierigen Problemlagen
  • gründliche EDV-Kenntnisse, ein sicherer Umgang mit den Office-Anwendungen und die Bereitschaft, sich kurzfristig in die vorhandene Fachsoftware einzuarbeiten
  • Interesse, eine Aufgabe wahrzunehmen, die fundierte Kenntnisse in der Sozialgesetzgebung erfordert
  • Fähigkeit, systematisch und planvoll zu handeln und dabei die organisatorischen Aufgaben zu priorisieren, zu ordnen und zielorientiert umzusetzen
  • Sie nehmen die Vielfalt von Menschen wahr, berücksichtigen diese in der Aufgabenwahrnehmung und pflegen einen diskriminierungsfreien und wertschätzenden Umgang
  • die Fähigkeit, mit hohen Belastungen zurechtzukommen und die Kräfte auf die Realisierung der Aufgaben und Ziele fokussieren zu können
  • Fähigkeit, eigene Werthaltungen, Gefühle und persönliches Verhalten sowie dessen Wirkung zu reflektieren, sich selbstkritisch zu distanzieren und eigene Anteile in sozialen Kontexten zu erkennen
  • die Bereitschaft, im Vertretungsfall im Bereich der Entgeltermäßigung für das Team Entgeltermäßigung Kindertagespflege auszuhelfen (Standort: Ziegelstraße)

 

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis
  • flexible Arbeitszeiten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche, Sonderzahlung)

 

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 9a TVöD. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Verleihung eines Amtes der Besoldungsgruppe A8 SHBesG möglich. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Das Team Entgeltermäßigung Kindertageseinrichtungen arbeitet eng mit dem Team Entgeltermäßigung Kindertagespflege zusammen. Es muss die Bereitschaft bestehen, im Vertretungsfall am anderen Standort (Ziegelstr.) auszuhelfen.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 03.Dezember 2021 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 736854 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Haase, Telefon 0451 / 122 ? 5714, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Pristawik, Telefon 0451 / 122 ? 1177 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    12.11.2021
  • Bewerbungsschluss am:
    03.12.2021
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben