Mittwoch 22.09.2021

Arbeitsmedizinische Assistenz in der Stabsstelle Arbeitsschutz

 

Wir suchen für unsere Stabsstelle Arbeitsschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ein zunächst im Rahmen einer Krankheitsvertretung befristetes Arbeitsverhältnis eine

Arbeitsmedizinische Assistenz

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Unterstützung bei der Durchführung von arbeitsmedizinischer Vorsorge und deren Dokumentation in unserer Stabsstelle Arbeitsschutz und zum Teil vor Ort in städtischen Einrichtungen
  • Durchführen der Funktionsdiagnostik: Audiometrie (Hörtest), Spirometrie (Lungenfunktionsanalyse), Optometrie (Sehschärfe, Farbsehen, Perimetrie etc.), EKG, Ergometrie
  • Durchführen von Impfberatung, Impfungen, Blutentnahmen, Urinanalysen, vor- und nachbereitenden Laborarbeiten
  • Hygienische Aufbereitung der Medizingeräte und Umgebung, Veranlassen von Wartung bzw. Eichung der Geräte
  • Praxismanagement, Aktenführung zur Durchführung der arbeitsmedizinischen Vorsorge, Bestellen von Verbrauchsmaterial, Impfstoffen etc., Verwaltungstätigkeiten incl. Schriftverkehr
     

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Medizinische:r Fachangestellte:r (MFA) mit fundierter Berufserfahrung im Aufgabengebiet der Arbeitsmedizin
  • Sie führen idealerweise die Fachbezeichnung Arbeitsmedizinische:r Assistent:in eines Fachverbandes (z.B. VAF e.V. oder VDBW e.V.)
  • Alternativ sind Sie MFA oder Gesundheits- und Krankenpfleger:in und verfügen über berufsbezogene Weiterqualifikationen auf den Gebieten Optometrie, Audiometrie, Spirometrie oder Ergometrie bzw. sind Sie bereit, sich im Aufgabengebiet der Arbeitsmedizin schnellstmöglich einzuarbeiten und fortzubilden.
  • Sie verfügen über eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise mit Organisations- und Planungsgeschick im Praxismanagement
  • Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und besitzen Empathie, Flexibilität, Teamfähigkeit
  • Sie verfügen über eine sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift sowie gute MS-Office Kenntnisse (routinierter Umgang mit Outlook, Word, Excel)
  • Sie sind in Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

 

Auf dieser Position betreuen Sie unsere Mitarbeitenden aus den verschiedensten Arbeitsbereichen bei der Hansestadt Lübeck zu Fragen der Gesundheit und Risiken an ihren Arbeitsplätzen.

 

Des Weiteren bieten wir Ihnen

  • Vielseitige und abwechslungsreiche Aufgaben mit der Abbildung eines umfangreichen Spektrums der Arbeitsmedizin
  • Einarbeitung in einem motivierten Team mit wertschätzender Arbeitskultur
  • Fachspezifische und persönliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • Die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)

 

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit in Vollzeit beträgt zurzeit 39 Stunden (eine Teilzeittätigkeit ist nach Absprache unter der Voraussetzung möglich, dass die Stelle ganztags besetzt ist); die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 8 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 26. September 2021 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 714954 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Matthes unter Telefon 0451 / 122-1114 zur Verfügung. In personalwirtschaftlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an Herrn Junker, Telefon 0451 / 122?1132.

 

 

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    03.09.2021
  • Bewerbungsschluss am:
    26.09.2021
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben