Montag 19.04.2021

Planungsingenieur:in Straßen- und Radverkehr

Wir suchen für unseren Bereich Stadtgrün und Verkehr, Abteilung Urbane Mobilitätsprojekte, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

 

Ingenieur:in für die Planung des Straßen- und Radverkehrs

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Die eigenverantwortliche Bearbeitung von Straßenbau- und Radverkehrsprojekten im Rahmen der Bauvorbereitung (Projektsteuerung, Betreuung und Überwachung von Ingenieurbüros, Kostenkontrolle)
  • Erstellung und Betreuung von Planungsaufträgen (HOAI) einschließlich der Prüfung und Abrechnung von Planungsleistungen im Rahmen von Ingenieuraufträgen
  • Die Projektsteuerung und Kostenkontrolle, Abstimmung und Koordinierungen mit internen und externen Projektbeteiligten
  • Die Durchführung eigener Planungen für Verkehrsanlagen (HOAI-Leistungsphasen 1-5)
  • Die Öffentlichkeits- und Politikbeteiligung (Politische Gremien)

 

Erwartet werden

  • Ein abgeschlossenes Ingenieursstudium der Fachrichtung Verkehrs- bzw. Bauingenieurwesen idealerweise mit Vertiefungsrichtung Verkehrs-/Straßenplanung und Verkehrstechnik
  • Langjährige Berufserfahrung und Fachkompetenz mit breit angelegtem Fachwissen auf dem Gebiet der Verkehrsplanung, des Straßenentwurfes einschließlich der Verkehrstechnik
  • Kooperations- und Teamfähigkeit einschließlich Verhandlungsgeschick im Umgang mit Bürger:innen, Behörden und Auftragnehmer:innen
  • Gute EDV-Kenntnisse der Standardsoftware MS-Office und hinreichende Kenntnisse in einer Projektplanungssoftware (z. B. AutoCAD, BricsCAD, CARD/1) von Projektsteuerungssoftware (Power Project oder MS-Project)
  • Der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

 

Es handelt sich auch um ein attraktives und vielseitiges Aufgabengebiet mit aktiven Gestaltungsspielräumen. Sie sollten sich bewerben, wenn Sie Freude am Durchsetzen attraktiver und bedeutsamer Projekte haben und kreativ und innovativ denken.

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden (für Beamt:innen 41 Stunden) eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich.

Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 12 TVöD, sollte noch keine langjährige Berufserfahrung (mind. drei Jahre) vorliegen, würde zuerst eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD erfolgen. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Verleihung eines Amtes der Besoldungsgruppe A 12 SHBesG möglich.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 14. Mai 2021 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 667923 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Eckardt, Telefon 0451 / 122 - 6660, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Pagell, Telefon 0451 / 122 - 1196 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    01.04.2021
  • Bewerbungsschluss am:
    14.05.2021
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben