Samstag 15.05.2021

Ingenieur:in für die Projektleitung bei Brückenbaumaßnahmen

Wir suchen für unseren Bereich Stadtgrün und Verkehr, Abteilung Brückenbau, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

 

Bauingenieur:in für die Projektleitung bei Brückenbaumaßnahmen

für eine unbefristete Einstellung.

 

Das Aufgabengebiet umfasst die Ingenieurtätigkeiten zur Projektleitung bei großen und finanzintensiven Brückenbauprojekten in der Hansestadt Lübeck.

Hierzu gehört u. a. die Planung, Vergabe und Leitung von Baumaßnahmen aus dem Brückenneubau bzw. der Grundinstandsetzung und den dazugehörenden Ingenieurstätigkeiten.

Wesentlicher Bestandteil der Aufgaben ist die Koordinierung verschiedener Belange der beteiligten Gruppen, wie Denkmal- und Naturschutz, Leitungsträger, ÖPNV und weiterer Beteiligter.

Voraussetzungen sind

  • ein abgeschlossenes Ingenieursstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen
  • wünschenswerterweise eine langjährige Berufserfahrung in der Projektleitung, idealerweise aus dem Brückenbau.
  • Weiterhin setzen wir die Fähigkeit voraus, verschiedene Informationen zu verknüpfen, deren Sachverhalte zutreffend zu beurteilen und in Entscheidungen zielgerichtet umzusetzen.
  • eine selbständige Arbeitsweise, Verhandlungssicherheit, Entscheidungsfähigkeit,
  • eine ausgeprägte soziale Kompetenz (Team- und Kommunikationsfähigkeit)
  • Die Aufgaben erfordern Verhandlungsgeschick, Organisationstalent, Teamfähigkeit und Belastbarkeit.
  • Der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B.  

 

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden (Teilzeit ist möglich); die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 12 TVöD, sollte noch keine langjährige Berufserfahrung (mind. drei Jahre) vorliegen, würde bis zur Erlangung dieser beruflichen Erfahrung eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD erfolgen, insofern könnte das Aufgabengebiet auch für Absolventen interessant sein. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 653521 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Schmedt, Telefon 0451 / 122 - 6635, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Pagell, Telefon 0451 / 122 - 1196 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    05.02.2021
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben