Do, 21.01.2021 8° C

Archäologische:r Facharbeiter:in

Wir suchen für unseren Bereich Archäologie und Denkmalpflege unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

archäologische:n Facharbeiter:in.
 

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Ausgrabungstätigkeit auf archäologischen Grabungen
  • Archäologische Fundbearbeitung
  • Bedienung und Einrichtung von Baustelleninfrastruktur
  • Transport, Logistik und Lagerarbeiten
  • Werkzeuginstandsetzung und Nachhaltung
  • Werkstattarbeiten

 

Erwartet werden:

  • Nachgewiesene Kenntnisse von Arbeitsabläufen auf archäologischen Ausgrabungen sowie mehrjährige Grabungserfahrung als Grabungsarbeiter (erwünschte Erfahrung: Graben in historischer Stratigrafie)
  • Führerschein PKW sowie Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz
  • Der sichere Umgang mit einer Motorsäge ist wünschenswert (Kettensägenschein)
  • Eine handwerkliche oder technische Berufsausbildung sowie der handwerkliche Umgang mit Metall und Holz ist wünschenswert
  • Erfahrungen im sicheren Führen und Bedienen von Maschinen ist wünschenswert (Nachweis mittels Schein)
  • Möglichst Erfahrung in der Lagerungsverwaltung ,-logistik
  • Sicherer Umgang mit MS Excel
  • Technischer Sachverstand und handwerkliche Fähigkeiten
  • Teambereitschaft, hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft
  • Der Einsatz als Ersthelfer bei der täglichen Arbeit
  • Die Bereitschaft zur Unterstützung von Sonderveranstaltungen des Bereiches an Abenden oder Wochenenden

 

Wir bieten:

  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Eine Vergütung nach TVöD
  • Sonderzahlungen, leistungsorientierte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung
  • Abwechslungsreiches Arbeiten im Team sowie selbstständiges Arbeiten im Außen- und Innendienst
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Entwicklung des eigenen Potentials

 

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 4 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Bei der ausgeschriebenen Stelle kann es zum Einsatz bei Veranstaltungen an Wochenenden und Abenden kommen. Ebenfalls muss die Bereitschaft für Dienstreisen bestehen.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 05.02.2021 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 646708 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Dr. Schneider, Telefon 0451 / 122 - 7151, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Eggers, Telefon 0451 / 122 - 1154, zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    13.01.2021
  • Bewerbungsschluss am:
    05.02.2021
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben