Fr, 27.11.2020 5° C

Qualitätsmanagementbeauftrage:r im Bereich Feuerwehr

Wir suchen für die Berufsfeuerwehr der Hansestadt Lübeck zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

 

Qualitätsmanagementbeauftragte:n

 

Das Aufgabengebiet umfasst

 

  • das Erstellen und Fortschreiben eines Qualitätsmanagement-Handbuchs,
  • die Betreuung, Steuerung sowie Weiterentwicklung des Qualitäts- und Risikomanagements,
  • die Mitarbeit in Projekten,
  • das Erfassen und Aktualisieren von Handlungs- und Betriebsanweisungen,
  • die Analyse und Weiterentwicklung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität,
  • die Entwicklung und Überprüfung von Instrumenten zur Entwicklung, Erhaltung und Steigerung der Qualität,
  • die Mitwirkung bei der Umsetzung der durch das Land Schleswig-Holstein an die Träger formulierten Qualitätsanforderungen (gem. § 10 SHRDG sowie §§ 2-3 DVO-SHRDG),
  • die Mitwirkung bei der statistischen EDV-unterstützten Auswertung der Einsatzdaten vor dem Hintergrund medizinischer, organisatorischer und wirtschaftlicher Aspekte,
  • das Erfassen und Auswerten von Daten und Kennzahlen,
  • die Vorbereitung und Durchführung von internen und externen Audits sowie
  • die Mitarbeit in Landesarbeitsgruppen im Land Schleswig-Holstein.

 

Erwartet werden

 

  • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/Diplom) in den Bereichen des Rettungswesens, des Gesundheits- und Sozialwesens, der Betriebswirtschaftslehre bzw. einem anderen geeigneten Fachgebiet oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen,
  • Führerschein der Klasse B

 

Wünschenswert wären

 

  • idealerweise eine Weiterbildung als Qualitätsmanager:in mit IHK-Zertifikat oder eine gleichwertige Weiterbildung,
  • nachgewiesene Kenntnisse über die Analyse und Steuerung von Prozessen unter den Gesichtspunkten eines ganzheitlichen Qualitätsmanagements,
  • mehrjährige Berufserfahrung als Qualitätsmanagementbeauftragte:r in einem Gesundheitsbereich,
  • Erfahrungen in der statistischen Auswertung von Kennzahlen und Daten sowie
  • sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Produkte, insbesondere Excel.

 

Für die Besetzung der Planstelle ist eine sehr gute Fähigkeit zum ganzheitlichen, analytischen Denken, eine besondere Kommunikationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Selbständigkeit und Eigenverantwortung sehr wichtig. Darüber hinaus sollte der/die Stelleninhaber:in über sehr gute Methodenkenntnisse im Projekt-, Organisations-, Prozess- und Qualitätsmanagement verfügen.

 

Geboten werden

 

  • ein zukunftssicherer Beruf mit der Chance, die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr in der Hansestadt Lübeck durch die Etablierung eines ganzheitlichen Qualitätsmanagements nachhaltig zu verbessern,
  • umfangreiche interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie
  • eine betriebliche Altersvorsorge.

 

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden; Teilzeit ist möglich. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 11 TVöD.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 18.12.2020 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 635060 einstellen.

 

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

 

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Bornmann, Telefon 0451 / 122 - 1528, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Müller, Telefon 0451 / 122 - 1121 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    18.11.2020
  • Bewerbungsschluss am:
    18.12.2020
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben