Mo, 19.10.2020 13° C

Hygienekontrolleur:innen im Gesundheitsamt

Wir suchen für unseren Bereich Gesundheitsamt, Team Infektionsschutz, Tuberkulose, Hafendienste, zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

 

Hygienekontrolleur:innen / Gesundheitsaufseher:innen /

Fachkräft für Hygieneüberwachung oder Hygienefachkräfte

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Durchführung des Meldewesens nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG)
  • Epidemiologische Ermittlungen sowie Koordination und Durchführung von Maßnahmen zur Vorbeugung und Vermeidung der Weiterverbreitung von Infektionserkrankungen
  • Infektionshygienische Überwachung von Einrichtungen des Gesundheitswesens und Gemeinschaftseinrichtungen (Außendiensttätigkeit)
  • Beratung von Betroffenen und der Bevölkerung, auch im Rahmen von Hausbesuchen
  • Mitarbeit in Netzwerken und Zusammenarbeit mit Kolleg:innen innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung
  • Durchführung von Belehrungen nach § 43 IfSG
  • Selbstständige Erstellung von Protokollen und Stellungnahmen
  • Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit bei infektionshygienischen Notfällen (z.B. Masernausbruch)
  • Weitere Aufgaben im Rahmen der Abteilung

 

Erwartet werden

  • Abgeschlossene bzw. in Kürze abgeschlossene Ausbildung als Hygienekontrolleur:in oder Fachkraft für Hygieneüberwachung bzw Hygienefachkraft oder Vorgängerberufe
  • Nachweis über Ihre Masernimmunität
  • Gute Auffassungsgabe, organisatorisches Geschick, Belastbarkeit
  • Freude an Kommunikation, mit Fachkolleginnen/-kollegen und Laien
  • Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten ebenso wie zur Teamarbeit
  • Dienstzeitgestaltung im Rahmen der flexibilisierten Arbeitszeiten nach den Erfordernissen und der Aufgabenerledigung, insbesondere auch in Abstimmung mit dem Team
  • Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere der MS-Office Programme (Word, Excel, Outlook) sowie die Bereitschaft, fachspezifische Programme zu erlernen

 

Wir bieten Ihnen

  • Ein attraktives und vielseitiges Aufgabengebiet
  • flexible Arbeitszeiten
  • Fachspezifische Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche, Sonderzahlung)

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 bzw. 19,5 Stunden. Teilzeitarbeitsmodelle sind nach Absprache möglich. Voraussetzung ist das Abdecken der Vor- und Nachmittage.

Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 9 a TVöD.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die
als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Oktober 2020 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 622962 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Schiffner, Telefon 0451 / 122 - 5386, in personal wirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Pritcin, Telefon 0451 / 122 - 1166 zur Verfügung.

 

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    01.10.2020
  • Bewerbungsschluss am:
    30.10.2020
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben