Do, 21.01.2021 8° C

Ausbildung im Beruf " Notfallsanitäter:in"

Die Hansestadt Lübeck sucht Auszubildende zum 01.10.2021 für den Beruf:

 

Notfallsanitäter:in

 

Wenn Du an einer praxisnahen, abwechslungsreichen Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr Lübeck interessiert bist, könnte der Beruf Notfallsanitäter:in  genau der Richtige für Dich sein.

Notfallsanitäter:innen führen bei medizinischen Notfällen die medizinische Erstversorgung durch und ergreifen ggf. lebensrettende Sofortmaßnahmen. Sie beurteilen vor Ort den Gesundheitszustand von verletzten, hilfebedürftigen Menschen und entscheiden, ob eine Ärztin/ein Arzt gerufen werden muss. Sie stellen die Transportfähigkeit der Patienten her und betreuen sie während der Fahrt. Nach dem Einsatz stellen sie die Einsatzfähigkeit ihrer Fahrzeuge wieder her, erstellen Einsatzberichte und Notfallprotokolle. Später kannst Du Dich weiterbilden, z.B.  Lehrrettungsassistenten:in. Als solche/r arbeitest Du entweder als Dozent:in an einer Rettungsdienstschule oder Du übernimmst als Praxisanleiter:in die Aus- und Fortbildung auf Rettungswachen und anderen Einrichtungen.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss (ehemals Realschulabschluss) oder allgemeinbildender Schulabschluss (ehemals Hauptschulabschluss) mit abgeschlossener mind. zweijähriger Berufsausbildung.
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Jugendschwimmabzeichen (mind. Bronze)
  • Wünschenswert Führerscheinklasse B
  • Gesundheitliche Eignung, körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit
  • Konzentrationsvermögen, Flexibilität sowie rasche Auffassungsgabe
  • Einfühlungsvermögen und Bereitschaft zur Teamarbeit
  • vollendetes 18. Lebensjahr

Gliederung der Ausbildung:

  • Der theoretische und praktische Blockunterricht findet an der Notfallsanitäterschule der Berufsfeuerwehr Lübeck statt. Die Unterrichtsinhalte werden durch einsatzerfahrene Fachlehrer:innen und ärztliche Lehrkräfte vermittelt.
  • Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend an den Lehrrettungswachen im regulären Einsatzdienst, sowie in Krankenhäusern auf verschiedenen Stationen, insbesondere in der Notaufnahme, dem OP und auf der Intensivstation.

Ausbildungsinhalte:

  • Zu den Lerninhalten gehören u.a. Anatomie, Physiologie, allgemeine und spezielle Krankheitslehre, Arzneimittellehre, Hygiene, Psychologie, Sozialmedizin sowie Geistes- und Sozialwissenschaften.
  • In der Praxis werden die erworbenen Kenntnisse vertieft um dort die für die Berufsausübung erforderliche Handlungssicherheit zu entwickeln.

Wir bieten Dir:

  • Eine abwechslungsreiche duale Ausbildung mit guten Übernahmechancen
  • Tarifliche Bezahlung nach dem TVöAD von derzeit über 1.000,- ? monatlich
  • Qualifizierte Betreuung durch engagierte Ausbilder:innen
  • Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung und Weiterbildung
  • Betriebliche Altersversorgung und Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein NAH.SH-Firmenabo

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt. Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewirb dich bis zum 31.03.2021 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort kannst Du Deine vollständige Bewerbung einschließlich des letzten Schulzeugnisses unter der Stellenangebots-ID 607488 einstellen.

 

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen.

 

Ansprechpartnerinnen für Rückfragen sind:

 

Frau Brinkmann Tel.: 0451 / 122-1901

 

Internet: www.luebeck.de/ausbildung, www.berufe-sh.de

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    04.08.2020
  • Bewerbungsschluss am:
    31.03.2021
  • Wochenarbeitszeit:
    Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben