Montag 17.01.2022

Stadtverordnung vom 02.12.2021 zur Änderung der Stadtverordnung über den Anleinzwang von Hunden im Lübecker Innenstadtbereich vom 29.11.2016

Stadtverordnung vom 02.12.2021 zur Änderung
der Stadtverordnung über den Anleinzwang von Hunden
im Lübecker Innenstadtbereich vom 29.11.2016

Aufgrund des § 175 Abs. 1 des Allgemeinen Verwaltungsgesetzes für das Land Schleswig-Holstein (LVwG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 02. Juni 1992 (GVOBl. Schl.-H. S. 243, ber. S. 534), zuletzt geändert durch Gesetz vom 26.02.2021 (GVOBl. Schl.-H. S. 222) in Verbindung mit § 19 Abs. 2 des Gesetzes über das Halten von Hunden vom 26.06.2015 (GVOBl. Schl.-H. S. 193, ber. 369, Ressortbezeichnungen ersetzt (Art. 18 LVO v. 16.01.2019, GVOBl. S. 30), wird mit Genehmigung des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein vom 18.10.2021 für den Innenstadtbereich der Hansestadt Lübeck verordnet:

§ 1 Änderung der Geltungsdauer

§ 4 wird wie folgt geändert:
In § 4 Abs. 1 Satz 2 wird die Angabe „02.01.2022“ durch die Angabe „31.12.2026“ ersetzt.

§ 2 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

 

Lübeck, den 02.12.2021

 

Hansestadt Lübeck
Der Bürgermeister
als Ordnungsbehörde

 

 

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    14.12.2021