Montag 17.01.2022

Vergabeverfahren Nr. 1.102.1-063/21 für die Lieferung und Ausbau von 1 Gerätewagen Wasserrettung (GWW) in Anlehnung an DIN 14555 Teil 1 und DIN 14502 in gültiger Fassung für die Feuerwehr der Hansestadt Lübeck

Vergabeverfahren Nr. 1.102.1-063/21 für die Lieferung und Ausbau von 1 Gerätewagen Wasserrettung (GWW) in Anlehnung an DIN 14555 Teil 1 und DIN 14502 in gültiger Fassung für die Feuerwehr der Hansestadt Lübeck  

Die Vergabe erfolgt losweise. Das Angebot kann sich auf maximal 3 Lose erstrecken. Die Zahl der Lose, für die Sie den Zuschlag erhalten können, ist nicht beschränkt.
Nebenangebote sind nicht zugelassen.

Umfang der Leistung:

Die Feuerwehr Lübeck beabsichtigt die Beschaffung von 1 Gerätewagen Wasserrettung GWW.
Die Ausschreibung gilt für ein Leicht-LKW, geeignet zum weiteren Ausbau als GWW in Anlehnung an DIN 14555 Teil 1, DIN EN 1846, DIN 14502 – 2 + 3, VDE 0100, Technische Richtlinie BOS (TRBOS), EMV Richtlinien 95/54 EG, UVV in den jeweils geltenden Fassungen.

Die Vergabeunterlagen können ab dem 21.12.2021 unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6NYYBL/documents

Es sind ausschließlich elektronische Angebote über die Vergabeplattform DTVP zugelassen.

Die Angebote sind bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, sie sind in deutscher Sprache abzufassen. Bieter sind bei der Eröffnung der Angebote nicht zugelassen.

Die Angebote sind bis zum 18.01.2022, 09:00 Uhr über die Vergabeplattform DTVP zu übermitteln, verspätet eingehende Angebote werden nicht gewertet; Bieterfragen sind bis zum 10.01.2022 zugelassen.

Die wesentlichen Zahlungsbedingungen gehen aus dem Leistungsverzeichnis hervor.

Mit dem Angebot sind folgende Unterlagen einzureichen:

  1. eine Erklärung gemäß Anl. 5 oder eine Bescheinigung der Eintragung in die PQ-VOL- Datenbank (pq-vol.de) bzw. in das amtliche Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de)
  2. Angaben zur Anforderung eines Gewerbezentralregisterauszuges gem. Anl. 6
  3. eine Erklärung bei feuerwehrspezifischen Beschaffungen gemäß Anl. 8
  4. eine Referenzliste mit mindestens 3 Kunden der letzten 2 Jahre unter Angabe von deutschsprechenden Ansprechpartnern und deren Telefonnummern.
  5. Konstruktionszeichnungen inklusive Bemaßung
  6. Prospektmaterial und /oder detaillierte Beschreibungen; soweit Einzelheiten nicht zu erkennen sind, sind sie gesondert zu erklären und zu beschreiben.

Konstruktionszeichnungen gelten als geforderter Teil des Angebotes und führen bei Nichteinreichung mit dem Angebot zum Ausschluss.

Wir empfehlen Ihnen, sich vor dem elektronischen Download der Vergabeunterlagen registrieren zu lassen, da die ausschreibende Stelle nur dann die Möglichkeit hat, Sie über spätere Änderungen an den Vergabeunterlagen zu informieren, bzw. Sie an der Bieterkommunikation teilhaben zu lassen, wenn Ihre Firmendaten bekannt sind.

Ablauf der Bindefrist / Zuschlagfrist: 18.03.2022

Nachprüfverfahren:

Vergabekammer (§104 GWB) beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Düsternbrooker Weg 94, 24105 Kiel.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    21.12.2021
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    18.01.2022