Freitag 23.07.2021

Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung

Hansestadt Lübeck
Der Bürgermeister
Bereich Logistik, Statistik und Wahlen
Beschaffung und Sachverwaltung
Fackenburger Allee 29
23554 Lübeck

Tel.: 0451 / 122 – 7392 oder 122 - 7330, Fax: 0451 / 122 – 7399,
E-Mail: beschaffungsstelle@luebeck.de

Offenes Verfahren Nr. 1.102.1-014/21über die Bewachung und/oder Bestreifung von Gemeinschaftsunterkünften von Asylsuchenden in der Hansestadt Lübeck

Die Vergabe erfolgt als Gesamtauftrag.

Umfang der Leistung:

Bei der ausgeschriebenen, zu vergebenen Leistung handelt es sich um die Bestreifung und/oder Bewachung i. S. d. § 34 a GewO in der aktuell gültigen Fassung, von Immobilien, die der Unterbringung von Asylsuchenden dienen.

Die Vergabeunterlagen sind im Internet verfügbar auf der Seite des Deutschen Vergabeportals DTVP unter https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6NYYME/documents.

Die Angebote sind bis zum 06.08.2021 09:00 Uhr elektronisch über das Vergabeportal DTVP einzureichen. Verspätet eingehende oder auf anderem Weg eingehende Angebote werden nicht gewertet. Bieter sind bei der Eröffnung der Angebote nicht zugelassen.

Die wesentlichen Bedingungen gehen aus dem Leistungsverzeichnis hervor.

Bieterfragen sind bis zum 28.07.2021 über die Bieterkommunikation der Vergabeplattform zu stellen.

Mit dem Angebot werden folgende Unterlagen verlangt:

a) eine Erklärung gemäß Anl. 5 oder eine Bescheinigung der Eintragung in die PQ-VOL-Datenbank (www.pq-vol.de) bzw. in das amtliche Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de)
b) Angaben zur Anforderung eines Gewerbezentralregisterauszuges gem. Anl. 6
c) Nachweis über die Erlaubnis nach § 34 a GewO
d) Darstellung des Unternehmens auf maximal 3 DIN A4 Seiten
e) Qualitätssicherungskonzept incl. Nachweis über die Einhaltung der elementaren Regelungen/Anforderungen der DIN 77200 Sicherheitsdienstleistungen (bspw. Organisationsaufbau, Versicherung, Qualitätsmanagement, Arbeits- u. Gesundheitsschutz, Einsatzleitung, Dienstanweisungen, Personalauswahl, Beschäftigungsbedingungen, Ausrüstung/Kleidung u.v.a.). Vorlage eines Zertifikats nach der DIN 77200 oder einer vergleichbaren Bestätigung, wahlweise auch durch Einreichung einer ausführlichen Eigenerklärung über die Aufgabenerledigung oder entsprechendem Informationsmaterialüber die Aufgabenerledigung oder entsprechendem Informationsmaterial
f) Mindestens 2 Referenzen über die Durchführung abgeschlossener/laufender Tätigkeiten in vergleichbaren Bereichen in vergleichbarer Größenordnung unter Nennung von Leistungsumfang, Auftraggeber:in, Dauer des Auftrages sowie Auftragssumme inklusive Angaben zu deutschsprechenden Ansprechpartnern mit Telefonnummer und Emailadresse
g) Erweiterte polizeiliche Führungszeugnisse für alle bisher bekannten Mitarbeiter:innen, die für diesen Auftrag vorgesehen sind

 

Angebote dürfen AUSSCHLIESSLICH elektronisch eingereicht werden. Eine Übermittlung per Post, Fax, E-Mail oder die Bieterkommunikation der Vergabeplattform ist nicht zugelassen.

Ablauf der Bindefrist / Zuschlagfrist: 04.10.2021

Nachprüfstelle:

Vergabekammer
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 94
24105 Kiel

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    08.07.2021
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    06.08.2021