Di, 02.03.2021 4° C

Vergabeverfahren Nr. 1.102.1-001/21– über den Transport und den Austausch von Brief- und Paketsendungen der Bereiche, Schulen und sonstigen Einrichtungen der Hansestadt Lübeck

Hansestadt Lübeck
Der Bürgermeister
Bereich Logistik, Statistik und Wahlen
Beschaffung und Sachverwaltung
Fackenburger Allee 29
23554 Lübeck

Tel. 0451 / 122 – 7330 bzw. – 7392; Mail: beschaffungsstelle@luebeck.de
Fax. 0451 / 122 – 7399

Vergabeverfahren Nr. 1.102.1-001/21– über den Transport und den Austausch von Brief- und Paketsendungen der Bereiche, Schulen und sonstigen Einrichtungen der Hansestadt Lübeck

Die Vergabe erfolgt als Gesamtauftrag. Nebenangebote sind nicht zugelassen.

Umfang der Leistung:
Die Hansestadt Lübeck beabsichtigt, den Transport und den Austausch von Brief- und Paketsendungen der Bereiche, Schulen und sonstigen Einrichtungen der Hansestadt Lübeck (Transportleistungen für die Zentrale Poststelle / ZPST) an eine Fremdfirma zu vergeben. Insgesamt erfolgt der Postaustausch auf festgelegten Touren, die mit dem Auftraggeber (AG) abzustimmen sind.
Der Auftrag soll für 3 Jahre für die Zeit vom 01.04.2021 bis zum 31.03.2024 erteilt werden. Zudem besteht für den Auftraggeber eine Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr, wenn keine unwirtschaftlichen Preiserhöhungen erfolgen.

Die Vergabeunterlagen können unter folgendem Link heruntergeladen werden:

https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6NYY5U/documents

Es sind ausschließlich elektronische Angebote über die Vergabeplattform DTVP zugelassen.

Die Angebote sind bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, sie sind in deutscher Sprache abzufassen. Bieter sind bei der Eröffnung der Angebote nicht zugelassen.

Die Angebote sind bis zum 15.03.2021 08:00 Uhr über die Vergabeplattform DTVP zu übermitteln, verspätet eingehende Angebote werden nicht gewertet; Bieterfragen sind bis zum 10.03.2021 zugelassen.

Die wesentlichen Zahlungsbedingungen gehen aus dem Leistungsverzeichnis hervor.

Mit dem Angebot werden folgende Unterlagen verlangt:

eine Erklärung gemäß Anl. 5 oder eine Bescheinigung der Eintragung in die PQ-VOL-Datenbank (www.pq-vol.de) bzw. in das amtliche Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de)
Angaben für die Anforderung eines Gewerbezentralregisterauszuges (Anl. 6)
Darstellung des Unternehmens und des geplanten Fahrpersonals (eigene Mitarbeiter / Sub-/Nach-Unternehmer)
Sofern die Übertragung an Dritte (Sub-/Nach-Unternehmer) vorgesehen ist, so haben auch diese die Anlagen 5 + 6 für ihr Unternehmen auszufertigen und einzureichen.
eine Referenzliste mit Namen, Ansprechpartnern und Telefonnummern von gleichwertigen Aufträgen der letzten 2 Jahre (mind. 2 Referenzen)

Ablauf der Bindefrist / Zuschlagfrist: 31.03.2021

Nichtberücksichtigte Bieter unterliegen den Bestimmungen des § 46 UVgO.

Nachprüfstelle für kommunale Lieferleistungen ist das Referat IV 27, für kommunale Dienstleistungen das Referat IV 32 beim Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein, Postfach 7125, 24171 Kiel.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    22.02.2021
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    15.03.2021