Sa, 04.07.2020 18° C

Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name Entsorgungsbetriebe Lübeck - Betriebswirtschaft/Einkauf(Submissionsstelle)
Straße Malmöstr. 22
PLZ, Ort 23560 Hansestadt Lübeck
Telefon 0451/70 760-0 Fax 0451-70 760 710
E-Mail einkauf@ebhl.de Internet http://www.entsorgung.luebeck.de

b)Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
Vergabenummer 6609/06/2020/Einkauf

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Zugelassene Angebotsabgabe
schriftlich

d) Art des Auftrags
Ausführung von Bauleistungen

e) Ort der Ausführung
23560 Lübeck
Lübeck - Ortsteil Brodten "Hermannshöhe" + Stadtteil St. Gertrud "Hohewarter Weg"

f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt nach Losen
BV Hohewarter Weg + DR-Ltg. Brodten

Los 1 - Hohewarter Weg
herstellen von ca. 330m SW -Kanalisation PP DN 200 in offener Bauweise
herstellen von 3 PP/PE Schächten DN 1000 + 1 PP/PE DN 1000 Druckentspannungsschacht
herstellen von ca. 80 m DR-Ltg. OD/DA 50 PE 100 RC in offener Bauweise als Hausanschlussltg.
inkl. 4 Schiebern + 2 Spülstutzen
ca. 550 m² Fahrbahn Asphalt ausbauen/einbauen
ca. 900 m³ Bodenaushub / Verfüllung bis T=ca. 3,00m

Los 2 - DR-Ltg. Brodten
herstellen von ca. 15 Start / Zielbaugruben je LxBxT = ca. 2x3x2 m
ca. 100 m² Fahrbahn aufbrechen/wiederherstellen
Einbau von Absperr- und Spüleinrichtungen / Armaturen
Einbau von ca. 2 Armaturenschächten DN 1200 Polymerbeton + 1 Druckentspannungsschacht
Herstellen einer Druckluftspülstation
herstellen von ca. 1100 m Druckrohrltg. PE 100 RC
OD/DA 75 in geschlossener Bauweise
im HDD-Verfahren

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch
Planungsleistungen gefordert werden

h) Aufteilung in Lose (Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
ja, Angebote sind möglich 
nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)

i) Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung: 14.09.2020
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 30.04.2021

j) Nebenangebote
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen

k) mehrere Hauptangebote
zugelassen

l) Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden
elektronisch zur Verfügung gestellt unter:
https://www.subreport.de/E21238299
Der Zugang wird gewährt, sobald die Erfüllung der Maßnahmen belegt ist.
Nachforderung
Fehlende Unterlagen, deren Vorlage mit Angebotsabgabe gefordert war, werden
teilweise nachgefordert und zwar folgende Unterlagen:
Vergabemindestlohn 251
GAEB-Datei im X-84 Format

o) Ablauf der Angebotsfrist
am
15.07.2020 um 12:00 Uhr
Ablauf der Bindefrist am 31.08.2020

p) Adresse für elektronische Angebote
Anschrift für schriftliche Angebote Vergabestelle, siehe oben

q) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:
Deutsch

r) Zuschlagskriterien
siehe Vergabeunterlagen

s) Eröffnungstermin
am
15.07.2020 um 12:00 Uhr
Ort
Vergabestelle, siehe a)
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten

t) geforderte Sicherheiten
siehe Vergabeunterlagen

u) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen
Vorschriften, in denen sie enthalten sind
VOB

v) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

w) Beurteilung der Eignung
Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich
ist den Ausschreibungsunterlagen beigefügt. Bieter, Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften
haben die Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der Zahlung des Vergabemindestlohns (Blatt 251)
ausgefüllt beizulegen.

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3
VOB/A zu machen:
Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961*) o. glw. Beurteilungsgruppe(n) AK 2
sind zu erfüllen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen. *)
aufrufbar unter:
http://kanalbau.com/de/bietereignung/guete-pruefbestimmungen.html
Weiterhin ist das Zertifikat GW 302 + GW 329 nachzuweisen.
Schweißnachweise für Arbeiten mit Stahl (Schweißfachnachweis) und für PE nach DVGW Regelwerk
GW 330 sind bei Angebotsabgabe nachzuweisen.

x) Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Düsternbrooker Weg 92, Postfach 7128, 24105 Kiel

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    19.06.2020
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    15.07.2020