Mi, 08.04.2020 7° C

Entwurfsingenieur:in

Wir suchen zur Ergänzung unseres Teams in der Abteilung Planung/ Neubau, Sachgebiet Entwurf zum nächstmöglichen Zeitpunkt       

eine/n Entwurfsingenieur:in nach Entgeltgruppe 11 Kennziffer E08/2020

 

Die Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Planung von Abwasseranlagen sowie entwässerungstechnischen Erschließungs-, Nacherschließungs- bzw. Sanierungsarbeiten
  • Selbstständige Erstellung von Planungsunterlagen der Grundlagenermittlung bis zur Ausführungsplanung 
  • Erarbeitung und Darstellung verschiedener Planungskonzepte bis zur baureifen Lösung unter Berücksichtigung der baulich konstruktiven Gestaltung, mit allen für die Ausführung notwendigen Einzelangaben 
  • Variantenvergleich und Aufstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen unter Berücksichtigung der Investitions- und Betriebskosten sowie weiterer fachtechnischer Kriterien
  • Aufstellung der hydraulischen und entwurfstechnischen Berechnungen und Erläuterungen
  • Erläutern, Koordinieren und Durchsetzen von Planungskonzepten gegenüber anderer Sachgebiete, Abteilungen, Sparten, Anliegern und Ämtern/ Behörden
  • Einweisung, Überwachung und Abnehmen der Arbeiten zugeordneter Zeichner
  • Erarbeitung der Aufgabenstellung und des Leistungsumfanges von Ing.-Leistungen und Durchführen von Vergabeverfahren unter Berücksichtigung der geltenden gesetzlichen/ vergaberechtlichen Bestimmungen
  • Qualifizierte Betreuung beauftragter Ingenieurbüros einschl. Überwachung, Leistungsabnahme und Abrechnung vergebener Ingenieurleistungen
  • Erarbeitung von Standards, u. a. für das EBL-interne Regelwerk

 

Ihr Profil:

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium Diplom/ FH/ TU oder Bachelor/ Master Bauingenieurwesen/ Umweltingenieurwesen oder Siedlungswasserwirtschaft/ konstruktiver Ingenieurbau. 
  • Sie haben umfangreiche Berufserfahrung sowie vielseitige Kenntnisse auf dem Gebiet der Siedlungswasserwirtschaft sowie hydraulischer und verfahrenstechnischer Bemessungen.
  • Sie haben Kenntnisse in offenen und geschlossenen Rohrvortriebsverfahren sowie Kenntnisse über den neuesten Stand der Abwassertechnik. 
  • Sie haben gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office und Grundkenntnisse in AutoCad. 
  • Sie sind im Besitz des Führerscheins der Klasse B. 
  • Sie überzeugen mit Kenntnissen im Bereich Ausschreibungs- und Vergabeverfahren. 
  • Sie haben die Bereitschaft zur laufenden Fortbildung durch Selbststudium. 
  • Sie sind es gewohnt, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. 
  • Sie sind körperlich uneingeschränkt leistungsfähig.

Wir bieten:

  • die Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD/ VKA)
  • Jahressonderzahlung, sowie den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen mit betrieblicher Altersversorgung und vermögenswirksamen Leistungen
  • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • eine Vollzeitstelle mit 39 Stunden durchschnittlicher wöchentlicher Arbeitszeit 
  • Fortbildungsmöglichkeiten für den Aufgabenbereich und individuelle Weiterentwicklung 
  • ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement

Teilzeit ist nach Absprache möglich, sofern insgesamt die volle Wochenarbeitszeit abgedeckt wird; es steht nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung.

Die Entsorgungsbetriebe Lübeck bemühen sich um die berufliche Förderung von Frauen auf der Grundlage des bestehenden Frauenförderplanes. Bewerbungen von Frauen und Männern werden gleichermaßen begrüßt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Freuen Sie sich auf ein sehr gutes Arbeitsklima bei den Entsorgungsbetrieben Lübeck, dem kommunalen Umweltdienstleister für die Hansestadt Lübeck.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung bevorzugt per E-Mail bis zum 14.04.2020 an personal@ebhl.de oder per Post an die

Entsorgungsbetriebe Lübeck 
Abteilung Personal
Kennziffer E08/2020 
Malmöstraße 22
23560 Lübeck

Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Bei Fragen zu Ihrer zukünftigen Tätigkeit wenden Sie sich bitte an Frau Hilgendorf unter der Rufnummer 0451 70760 300. Bei Fragen zum Stellenbesetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Wulf oder Frau Schlie unter den Rufnummern 0451 70760 130 oder -141.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    27.02.2020
  • Bewerbungsschluss am:
    14.04.2020
  • Wochenarbeitszeit:
    39 Stunden
  • Arbeitgeber:
    EBL