Mo, 24.02.2020 6° C

Ingenieur:in Verkehrswesen Bereich Stadtgrün und Verkehr

Wir suchen für unseren Bereich Stadtgrün und Verkehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n engagierte:n

 

Ingenieur:in (TU / Master)
der Fachrichtung Bau- oder Verkehrsingenieurwesen (Verkehrs-/Straßenplanung und Verkehrstechnik)

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Leitung des Sachgebietes Straßen- und Radwegeplanung
  • Eigenständige Betreuung und Projektleitung von Planungsvorhaben im Verkehrswegebau einschließlich der Vergabe von Planungs- und Ingenieurverträgen
  • Durchführung eigener Planungen für Verkehrsanlagen (HOAI Leistungsphasen 1-5)
  • Mitarbeit in Projekten und Arbeitsgruppen sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit

 

Erwartet werden:

  • Ein abgeschlossenes Studium (Master / TU) der Fachrichtung Verkehrs- bzw. Bauingenieurwesen mit Vertiefungsrichtung Verkehrs-/ Straßenplanung und Verkehrstechnik
  • Mehrjährige Berufserfahrung (einschließlich Mitarbeiter:innenführung) und Fachkompetenz mit breit angelegtem Fachwissen auf dem Gebiet der Verkehrsplanung, des Straßenentwurfs einschließlich der Verkehrstechnik
  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick im Umgang mit Bürger:innen, Behörden und Auftragnehmer:innen
  • EDV - Kenntnisse: MS-Office, detaillierte Fachkenntnisse und Praxis im Einsatz von CAD- und Projektsteuerungssoftware
  • Besitz der Fahrerlaubnis für PKW

 

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein attraktives und vielseitiges Aufgabengebiet mit aktiven Gestaltungsspielräumen
  • eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • gezielte Fortbildungsmöglichkeiten im verwaltungseigenen Fortbildungszentrum oder bei außerstädtischen Anbietern
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39 Stunden durchschnittlicher wöchentlicher Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich) nach der Entgeltgruppe 13 TVöD mit leistungsorientiertem Entgelt sowie den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen mit betrieblicher Altersversorgung.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 20. März 2020 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 565158 einstellen.

 

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

 

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Eckardt, Telefon 0451 / 122 - 6622, in personal wirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Pagell, Telefon 0451 / 122 - 1196 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    13.02.2020
  • Bewerbungsschluss am:
    20.03.2020
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben