Sa, 07.12.2019 9° C

Sachbearbeitung im Bereich Soziale Sicherung (Pflegestützpunkt)

Wir suchen für unseren Bereich Soziale Sicherung, Pflegestützpunkt, zum 01.04.2020 eine:n

Sachbearbeiter:in

in der Geschäftsstelle

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Geschäftsführung des Pflegestützpunktes der Hansestadt Lübeck
  • Erstellen und Pflege von Informationsmaterialien
  • Telefonvermittlung und Terminvergaben
  • Veranstaltungsmanagement
  • Beschaffung von Büromaterial und IT Hardware
  • Beantwortung von Anfragen Öffentlichkeitsarbeit (Flyer erstellen, Internetseiten pflegen, Pressemitteilungen erstellen)
  • Kontaktpflege mit ambulanten und stationären Einrichtungen
  • Antragstellung beim Land und Pflegekassen
  • Protokollführung
  • Recherchearbeiten
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Angebote im Rahmen von Aktivitäten im Alter und Vertretung des Arbeitsplatzes

Erwartet werden

  • Abgeschlossene Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Nachweis der 1. Angestelltenprüfung oder eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement bzw. deren Vorgängerberufe
  • Mehrjährige Berufserfahrung, möglichst in der öffentlichen Verwaltung
  • Fähigkeit, selbstständig und sorgfältig zu arbeiten
  • Schnelle Auffassungsgabe und Verhandlungsgeschick
  • Gute Kundenorientierung und Verständnis für die Belange von Hilfesuchenden sowie für andere Lebensweisen und Kulturen
  • Gute EDV-Kenntnisse im MS-Office Paket
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit bzw. die Bereitschaft, in Ausnahmefällen Termine und Aufgaben abends und am Wochenende wahrzunehmen
  • Bereitschaft, sich Kenntnisse im SGB XI anzueignen

Es handelt sich um ein Teilzeitarbeitsverhältnis mit einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 29 Stunden. Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 6 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum

13. Dezember 2019

über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 552741 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Claus, Telefon 0451 / 122 - 4436, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Husse, Telefon 0451 / 122 - 1183 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    22.11.2019
  • Bewerbungsschluss am:
    13.12.2019
  • Wochenarbeitszeit:
    29.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben