So, 22.09.2019 14° C

Notfallsanitäter:in als Stellvertretende Rettungswachenleitung im Bereich Feuerwehr

Wir suchen für die Berufsfeuerwehr der Hansestadt Lübeck zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

 

Notfallsanitäter:in als Stellvertretende Rettungswachenleitung

 

Vorgesehen ist der Einsatz im unbefristeten Arbeitsverhältnis als Stellvertretende Rettungswachenleitung für derzeit 23 Mitarbeiter:innen. Neben der Vertretung der Rettungswachenleitung umfasst Ihre Verantwortung die Praxisanleitung der Notfallsanitäter:innen-Auszubildenden der Berufsfeuerwehr Lübeck an der Wache 1, Bornhövedstraße 10, 23554 Lübeck.

Darüber hinaus sind Sie im operativen Rettungsdienst als Besatzung von Rettungstransportwagen im Rettungsdienst der Hansestadt Lübeck tätig. Bei Großschadenfällen und Katastrophen werden Sie in der Schnelleinsatzgruppe Rettungsdienst und im Katastrophenschutz eingesetzt.

 

Erwartet werden:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäter:in,
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Notfallsanitäter:in,
  • eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung als Notfallsanitäter:in oder Rettungsassistent:in,
  • die Ausbildung als Praxisanleiter:in im Rettungsdienst
    oder die Ausbildung als Lehrrettungsassistent:in mit der Bereitschaft, die Qualifikation als Praxisanleiter:in im Rettungsdienst bis spätestens zum 31.12.2020 auf Kosten der Berufsfeuerwehr nachzuholen,
  • der Führerschein der Klasse C1 oder 3,
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz,
  • die Bereitschaft zum Schichtdienst.

 

Wünschenswert wären:

  • Erfahrung in der Personalplanung und Mitarbeiterführung
  • Erfahrung in der Ausbildung von Notfallsanitäter:innen
  • Führerschein der Klasse C oder 2

 

Geboten werden

 

  • ein interessanter Arbeitsplatz in einem sehr patientenorientierten Rettungsdienst,
  • der Einsatz in 12 Stunden-Schichten auf dem Notfall-RTW,
  • die Besetzung von Sonderfahrzeugen wie z.B. des Schwerlast-RTWs und des Baby-ITWs,
  • eine flexible Dienstplangestaltung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Anwendung der aus dem Pyramidenprozess entstandenen Algorithmen,
  • eine intensive Einarbeitung durch motivierte Kolleg:innen,
  • die Teilnahme an professionellen Jahresfortbildungen sowie weiteren Schulungen an der eigenen Notfallsanitäterschule und bei externen Anbietern,
  • Rettungsmittel, mit moderner medizinischer und technischer Ausstattung, wie z.B. elektrohydraulischen Fahrtragen,
  • einen Sport- und Fitnessraum auf der Rettungswache und
  • attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z. B. als Multiplikator für die Zentrale Fortbildung, Fortbildungen für Führungskräfte

 

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 48 Stunden inklusive Bereitschaft im Schichtdienst. Die Aufgaben sind nach Entgeltgruppe 9b TVöD bewertet. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersvorsorge angeboten.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Oktober 2019 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 517771 einstellen.

 

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

 

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Beyer, tobias.beyer@luebeck.de, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Müller, Telefon 0451 / 122 -1121, zur Verfügung.

 

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    30.08.2019
  • Bewerbungsschluss am:
    31.10.2019
  • Wochenarbeitszeit:
    48.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben