Do, 17.01.2019 6° C

Baumpflegerin / Baumpfleger

Wir suchen für unseren Bereich Stadtgrün und Verkehr, Abteilung Flächenübergreifende Bewirtschaftung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei

Baumpflegerinnen / Baumpfleger

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Durchführung von Baumpflegemaßnahmen an Einzelbäumen und in Gehölzbeständen gemäß ZTV - Baumpflege.
  • Durchführung von Fällungsarbeiten
  • Aufräum- und Häckselarbeiten
  • Sicherung von Arbeitsstellen im Straßenverkehrsbereich
  • Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger sowie andere städtische Bereiche
  • Teilnahme an der Winterdienstrufbereitschaft
  • Dokumentation der Verkehrssicherheit

Weiterhin behält sich der Bereich Stadtgrün und Verkehr einen flexiblen Einsatz innerhalb der Grün- und Friedhofsunterhaltung vor.

Erwartet werden

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Gärtnerin / Gärtner in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau bzw. Baumschule, Forstwirtin/Forstwirt oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Qualifizierungsmaßnahme zum European Treeworker oder einer vergleichbaren Qualifikation bzw. der Bereitschaft, diese zu erwerben
  • Mehrjährige praktische Erfahrung in der Baumpflege
  • Nachweis Arbeitssicherheit Baum I + II
  • Erfahrungen im Umgang mit Motorsäge und Hubarbeitsbühne
  • Gute Kenntnisse in der Baum- und Pflanzenbestimmung
  • Der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B, BE, C1E, Klasse C1 ist wünschenswert
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise, freundliche Umgangsformen, soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Gute körperliche Konstitution, fit und belastbar, körperlich und mental
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Weiterbildung

Im Bedarfsfall sind die Tätigkeiten auch außerhalb der dienstplanmäßigen Arbeitszeit und an dienstfreien Tagen zu erledigen (z. B. Sturmschäden). In den Wintermonaten ist Winterdienstrufbereitschaft zu leisten.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und unbefristete Beschäftigung
  • Eine fundierte Einarbeitung sowie selbständiges und teamorientiertes Arbeiten
  • Qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten, insbesondere im eigenen Aufgabengebiet
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden, Teilzeit ist möglich; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis 01. Februar 2019 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 486078 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Peters, Telefon 0451 / 122 - 6724, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Pagell, Telefon 0451 / 122 - 1196 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    08.01.2019
  • Bewerbungsschluss am:
    01.02.2019
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben