Do, 17.01.2019 6° C

Sachgebietsleitung für das Sachgebiet Straßenunterhaltung

Wir suchen für unseren Bereich Stadtgrün und Verkehr, Abteilung Verkehrswegebau, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Sachgebietsleiterin / Sachgebietsleiter für das Sachgebiet Straßenunterhaltung

Die zukünftige Leiterin oder der zukünftige Leiter des Sachgebietes Instandsetzung und Bewirtschaftung in der Abteilung Verkehrswegebau ist verantwortlich für die betriebliche Unterhaltung und den baulichen Erhalt des Straßennetzes sowie u.a. auch für Neubau, Sanierung und Unterhaltung von Bushaltestellen, Rad- und Gehwegen der Hansestadt Lübeck.

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Leitung des Sachgebietes (Personal-, Organisations- und Finanzverantwortung, sowie Koordination) incl. der städtischen Bauhöfe
  • Unterhaltung und Bewirtschaftung der öffentlich gewidmeten Straßen, Wege und Plätze
  • Selbständige Abwicklung von Baumaßnahme mit Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung
  • Ggf. Betreuung von beauftragten Ingenieurbüros in den HOAI Leistungsphasen 6-9
  • Übernahme der Bauherrenfunktion sowie die Abstimmung mit allen fachlich Beteiligten
  • Die rechtsverbindliche Abnahme der Bauleistungen, Überwachung der Gewährleistungsfristen und -ansprüche
  • Bearbeitung und Prüfung von Berichten und Vorlagen als Zuarbeit für die Abteilungsleitung
  • Verhandlungen und Schriftverkehr mit Behörden, Bau- und Dienstleistungsfirmen, Ingenieurbüros und AnliegerInnen
  • Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger in strittigen Fällen
  • Stellungnahmen zu Planverfahren, B-Plänen, usw.
     

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Studium vorzugsweise in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, idealerweise mit dem Schwerpunkt Straßen- und Verkehrsbau oder in einer vergleichbaren Fachrichtung mit einschlägiger langjähriger Berufserfahrung.

Führungsqualifikationen:

  • Ausgeprägte Führungskompetenz und Erfahrung im Führen mit Zielen
  • Soziale Kompetenzen, wie Verhandlungsgeschick, hohe Teamfähigkeit, die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen sowie Informations- und Kommunikationsstärke
  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere Innovationsfähigkeit und Eigeninitiative, sowie Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Methodische Kompetenzen, z. B. fachliche Problemlösungskompetenz, die ausgeprägte Fähigkeit, technische Informationen verständlich (mündlich und schriftlich) aufzubereiten und daraus strukturierte Konzepte zu verfassen

Fachliche Qualifikationen:

  • Sie überzeugen mit umfassenden Kenntnissen im Bereich der  VOB, der VOL und der HOAI sowie der einschlägigen technischen Vorschriften und Richtlinien für die Belange des kommunalen Verkehrswegebaus
  • Mehrjährige Erfahrungen in Bauleitungsfunktion im Straßenbau sind erwünscht
  • ein versierter Umgang mit Microsoft-Office-Standardprodukten und mit Projektsteuerungsprogrammen sowie die Bereitschaft, sich in die Ausschreibungssoftware ORCA einzuarbeiten, runden Ihr Profil ab
  • den Besitz des Führerscheins der Klasse B setzen wir voraus

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • gezielte Fortbildungsmöglichkeiten im verwaltungseigenen Fortbildungszentrum oder bei außerstädtischen Anbietern
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine Vollzeitstelle mit 39 Stunden durchschnittlicher wöchentlicher Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich) nach der Entgeltgruppe 12 TVöD mit leistungsorientiertem Entgelt sowie den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen mit betrieblicher Altersversorgung.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis 02. Februar 2019 über das Online-Bewerbungsportal ww.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 486193 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Drever, Telefon 0451 / 122 - 6630, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Pagell, Telefon 0451 / 122 - 1196, zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    08.01.2019
  • Bewerbungsschluss am:
    02.02.2019
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben