Do, 13.12.2018 4° C

Sachbearbeiter/in im Standesamt

Wir suchen für unseren Bereich Standesamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

 

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter

 

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Vornahme von Eheschließungen nach den Erfordernissen des Bereiches - auch außerhalb der einheitlichen Servicezeiten der Stadtverwaltung (mitunter auch samstags)
  • Beurkundung von Geburten unter Berücksichtigung in- und ausländischen Rechts
  • Entgegennahme der Anmeldung zur Eheschließung unter Berücksichtigung in- und ausländischen Rechts
  • Entgegennahme und Beurkundung von Vaterschaftsanerkenntnissen, Kirchenaustritten, Namenserklärungen
  • Mithilfe bei der Beurkundung von Sterbefällen

 

 

Erwartet werden

  • eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienste, Laufbahngruppe 1, Zweites Einstiegsamt oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bzw. ein erfolgreicher Abschluss der ersten Angestelltenprüfung
  • Erfahrungen im Bereich Personenstandswesen bzw. die Bereitschaft, alternativ zumindest die Bereitschaft den Einführungslehrgang für Standesbeamte/innen mit Abschlussprüfung zu absolvieren
  • verbindliches und freundliches Auftreten, um in einem kundenintensiven Bereich mit unterschiedlichen Erwartungen und schwierigen Fallkonstellationen rechtssicher, sachgerecht und lösungsorientiert zu agieren
  • die Bereitschaft, auch an anderen Wochentagen außerhalb der allgemeinen Servicezeiten Eheschließungen zu vollziehen
  • rechtssicheres Handeln unter Termindruck
  • flexible Gestaltung der Dienstzeiten im Hinblick auf die Aufgabenerledigung
  • selbstständiges Arbeiten und Teamarbeit

 

 

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit in Vollzeit
  • Fortbildungsmöglichkeiten für Ihren Aufgabenbereich
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis und die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)

 

Die Aufgaben sind bewertet nach Besoldungsgruppe A 8 SHBesG / Entgeltgruppe 9a TVöD. Der Arbeitsplatz ist donnerstags grundsätzlich von 8-13 und 14-18 Uhr zu besetzen.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.12.2018 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 480500 einstellen.

 

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

 

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Teege, Telefon 0451 / 122 - 3444, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Wulf, Telefon 0451 / 122 - 1179, zur Verfügung.

 

 

 

 

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    28.11.2018
  • Bewerbungsschluss am:
    21.12.2018
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben