Di, 23.10.2018 10° C

IT-Sachbearbeiterin / IT-Sachbearbeiter im Verfahrensmanagement im Bereich Informationstechnik

Wir suchen für unseren Bereich Informationstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

IT-Sachbearbeiterin / IT-Sachbearbeiter im Verfahrensmanagement

Das Aufgabengebiet umfasst

  • IT-technische Betreuung von diversen Fachverfahren für die Verwaltung und dren Betriebsbereitschaft sicherstellen (Verfahrensmanagement)
  • Verantwortung für den stabilen IT-technischen Betrieb der zugeordneten Fachverfahren in der Verwaltung der HL und deren Betriebsbereitschaft
  • Konzepte für die Einführung und den Betrieb von Fachverfahren entwickeln und umsetzen
  • Projektsteuerung zur Einführung neuer bzw. den Ersatz veralteter Fachverfahren
  • Einhaltung der Vorgaben zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Erwartet werden

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Informatik (FH / Bachelor) oder ein vergleichbares Studium bzw. gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten aus dem Berufsbild einer Informatikerin / eines Informatikers
  • Die für die Verfahrensbetreuung, den IT-Support, die Systemadministration oder die Softwareentwicklung notwendigen Fachkenntnisse
  • Organisationskenntnisse zum Erstellen von Konzepten und Prozessen (einschließlich der entsprechenden Werkzeuge)
  • Verwaltungskenntnisse
  • Erfahrung in Projektarbeit
  • Grundkenntnisse in Windows Terminal Server, Citrix XenApp und XenDesktop sowie in Betriebssystemen (vor allem Windows10, MS Server 2016) und in den Datenbanksystemen Oracle, MS SQL
  • Gute Kenntnisse in MS Office Produkten, wie z. B. Word, Excel
  • Belastbarkeit und Flexibilität, Termintreue
  • Bereitschaft zur Weiterbildung in neuen Technologien 

Wünschenswert sind weiterhin

  • Die Beherrschung von Programmiersprachen (z. B. VBA)
  • Grundkenntnisse im Datenschutzrecht und in den Vorschriften zur Datensicherheit (z. B. DSGVO und BSI)
  • Grundkenntnisse in Netzwerktechniken

Die Aufgaben der Stelle sind bewertet nach Entgeltgruppe 11 TVöD. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39 Stunden durchschnittlicher wöchentlicher Arbeitszeit, eine Besetzung in Teilzeit ist möglich. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei
der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 09. November 2018 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 474956 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Behnke, Telefon 0451 / 122 - 7420, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Seelig, Telefon 0451 / 122 - 1159 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    10.10.2018
  • Bewerbungsschluss am:
    09.11.2018
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben