Mo, 24.09.2018 8° C

Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten

Die Hansestadt Lübeck sucht Auszubildende zum 01.08.2019 für den Beruf:

 

Verwaltungsfachangestellte/r

Wenn Du an vielfältigen Einsatzgebieten interessiert bist, hast Du in diesem Beruf breit gefächerte Möglichkeiten.

 

Arbeitsplätze für Verwaltungsfachangestellte gibt es in allen Bereichen der Stadtverwaltung, u.a. im Stadtteilbüro, in der KFZ-Zulassungsstelle, in der Sozialen Sicherung oder in der Ausländermeldestelle.

 

Verwaltungsfachangestellte leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag für eine lebenswerte Stadt. Sie verfügen über fundierte rechtliche und wirtschaftliche Kenntnisse und helfen bei der Lösung von Problemen. Sie bearbeiten verschiedene Anfragen und Anträge von Bürgerinnen und Bürgern.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

 

  • mindestens erster allgemeinbildender Schulabschluss (ehemals Hauptschulabschluss)
  • eine gute sprachliche Ausdrucksweise
  • Interesse an öffentlichen Aufgaben der Verwaltung und besonderes Verantwortungsgefühl gegenüber unserer Stadt
  • Offenheit für die soziale und kulturelle Vielfalt unserer Bürgerinnen und Bürger und deren Anliegen
  • Freude am Umgang mit Menschen und Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Sorgfältigkeit, Zuverlässigkeit und rasche Auffassungsgabe

 

Ablauf:

 

Die praktische Ausbildung erfolgt im halbjährlichen Wechsel in unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung.

Begleitend findet zweimal wöchentlich der Berufsschulunterricht in der Hanseschule für Wirtschaft und Verwaltung in Lübeck statt. Ergänzend dazu wird ein mehrwöchiger Einführungs- und Abschlusslehrgang der Verwaltungsakademie Bordesholm in Lübeck durchgeführt. Erfahrene und engagierte Ausbilder/innen sind zugleich als Lehrkräfte bei uns tätig.

 

Ausbildungsinhalte:

 

Zu den Lehrinhalten gehören u.a. Politik, Staatsrecht, Personalwesen, Verwaltungsrecht, Verwaltungsverfahren, Wirtschaftslehre.

In der Praxis bearbeitest Du unter Anleitung Anträge und Anfragen von Bürger/innen, Personalangelegenheiten und Vorgänge im Kommunalen Finanzmanagement.

 

Wir bieten Dir:

 

  • Eine abwechslungsreiche duale Ausbildung mit guten Übernahmechancen
  • Tarifliche Bezahlung nach dem TVöAD von derzeit über 900,- ? monatlich
  • Qualifizierte Betreuung durch engagierte Ausbilderinnen und Ausbilder
  • Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung und Weiterbildung
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf z.B. durch Teilzeit-Ausbildung
  • Betriebliche Altersversorgung und Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein NAH.SH-Firmenabo

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen bevorzugt berücksichtigt. Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewirb dich bis zum 24.09.2018 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort kannst Du Deine vollständige Bewerbung einschließlich des letzten Schulzeugnisses  unter der Stellenangebots-ID 464755 einstellen.

 

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen.

 

Ansprechpartnerinnen für Rückfragen sind:

 

Frau Caro / Frau Ohlow Tel.: 0451 / 122-1174 / 1125

 

Internet: www.ausbildung.luebeck.de, www.berufe-sh.de

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    24.08.2018
  • Bewerbungsschluss am:
    24.09.2018
  • Wochenarbeitszeit:
    Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben