So, 24.06.2018 16° C

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistentinnen / Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistenten

Wir suchen laufend für unsere Städtischen Kindertageseinrichtungen zum jeweils nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

 

 

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistentinnen/

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistenten

 

 

Vorstellungsgespräche und Stellenbesetzungen finden laufend während der Ausschreibungsfrist statt.

 

 

Wir erwarten

  • Interesse an pädagogischen Fragestellungen
  • Alltagsintegrierte inklusive Betreuung aller Kinder einer Einrichtung
  • Ideen, um Projekte in den sechs Bildungsbereichen lt. KiTaG zu begleiten und umzusetzen
  • die Fähigkeit, sich auf die unterschiedlichen Altersgruppen einzustellen, den jeweiligen Entwicklungsstand zu berücksichtigen und das Kind als Gesamtpersönlichkeit zu fördern
  • Verständnis als Bildungsbegleiter/in für die Kinder und als Dienstleister/in für die Familie
  • die Bereitschaft, sich aktiv in die Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von unter drei Jahren bis zum Schuleintritt einzubringen

 

Wir bieten

  • unbefristete Arbeitsverhältnisse in Vollzeit und Teilzeit*
  • die Möglichkeit zu themenorientierten pädagogischen Fortbildungen
  • Inanspruchnahme der Fachberatung des Bereiches
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • die Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge

 

* Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Bei Teilzeitwunsch geben Sie bitte Ihre zeitlichen Vorstellungen an.

 

Der Einsatz erfolgt flexibel während der jeweiligen Öffnungszeiten an fünf Tagen in der Woche. Es muss die Bereitschaft bestehen, die Arbeitszeiten den Öffnungszeiten anzupassen.

 

Wir laden Sie ausdrücklich dazu ein, sich in einer oder mehreren Kindertageseinrichtungen über das jeweilige Konzept und den Bildungsauftrag persönlich zu informieren. Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin.

Adressen und Kontaktdaten finden Sie unter:

Städtische Kindertageseinrichtungen - Hansestadt Lübeck

 

 

Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe S 3 TVöD.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de . Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 453029 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

 

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen die Bereichsleiterin Frau Rösel, Telefon 0451 / 122 - 5182, für personalwirtschaftliche Angelegenheiten Frau Mutz, Telefon 0451 / 122 - 1154, zur Verfügung.

 

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    17.05.2018
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben