Di, 22.05.2018 25° C

Helferinnen / Helfer in der Elektrotechnik

Wir suchen für unseren Bereich Stadtgrün und Verkehr  zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Helferinnen / Helfer in der Elektrotechnik

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Hilfstätigkeiten im Rahmen der Wartungs- und Reparaturarbeiten an elektrischen Anlagen im öffentlichen Straßenraum, u.a. Lichtsignal- oder Straßenbeleuchtungs-anlagen, beleuchteten Verkehrszeichen und weiteren Verkehrseinrichtungen, wie z. B. elektrischen Schranken- und Polleranlagen
  • Durchführung von einfachen Montagearbeiten an den Außenanlagen der Lichtsignalanlagen, der Straßenbeleuchtung, beleuchteten Verkehrszeichen und sonstigen Verkehrseinrichtungen auch unter Einsatz von Arbeitsbühnen
  • Stellen von Signal- und Beleuchtungsmasten und Durchführung dazugehöriger Erdarbeiten, sowie Arbeiten an Kabelschächten im Bereich von Gehwegen und Fahrbahnen für Kabelverlegungen
  • Unterstützung bei der Ausführung von Sicherungsmaßnahmen und verkehrsregelnden Maßnahmen im Rahmen von Veranstaltungen
  • Kontrolle von beleuchteten Verkehrszeichen in den Nachtzeiten außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft der Beleuchtungsunterhaltung außerhalb der normalen Dienstzeiten
  • Durchführung von Transporten
  • Reinigung von Leuchten

Erwartet werden

  • Interesse an der Arbeit an elektrischen Anlagen
  • Team- , Kontakt- und Konfliktfähigkeit
  • eine uneingeschränkte Belastbarkeit für körperliche Tätigkeiten
  • der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B/C1
  • Gute Ortskenntnisse
  • Bereitschaft sich in ein neues Arbeitsfeld einzuarbeiten und weiterzubilden.
  • Interesse an der Arbeit im Freien

Weiterhin wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich der Elektrotechnik.

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden (Teilzeit ist möglich); die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 3 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellen anforderungs profils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen besetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis 25. Mai 2018 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 448260 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen stehen Ihnen Herr Bayer, Telefon 0451 / 122 - 6641 oder Herr Peters, Telefon 0451 / 122 - 6724, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Pagell, Telefon 0451 / 122 - 1196, zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    25.04.2018
  • Bewerbungsschluss am:
    25.05.2018
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben