Di, 22.05.2018 25° C

Leiter/in der Kindertagesstätte Kleine Klosterkoppel

Wir suchen für die städtische Kita Kleine Klosterkoppel zum 01.07.2018 eine / einen

Staatlich anerkannte/n SozialpädagogIn / -arbeiterIn (Diplom/FH oder B.A.)

oder
eine pädagogische Fachkraft mit vergleichbarem Abschluss
oder
Staatlich anerkannte/n ErzieherIn mit Leitungserfahrung und möglichst Zusatzqualifikation (FachwirtIn - Erziehungswesen oder Sozialwesen)

 möglichst mit Führungserfahrung in einer Kindertageseinrichtung

 als Leitungskraft in der o.g. Kindertageseinrichtung

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • die Leitung der Kindertageseinrichtung
    Teamentwicklung und Mitarbeiter/innenführung
    Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit mit Projekten und Institutionen
    Administrative Aufgaben sowie Verwaltung des Budgets der Kindertagesstätte
    Enge Kooperation mit dem Träger der Einrichtung sowie Umsetzung der Kontraktvorgaben, Auseinandersetzung mit dem Leitbild und den Qualitätskriterien des Bereiches 
  • kontinuierliche konzeptionelle Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption im Hinblick auf eine inklusive Kindertageseinrichtung und Profilbildung der Einrichtung
    Entwicklung bedarfsgerechter Angebote für die Kindertagesstätte sowie
    Initiierung von Projekten zur frühkindlichen und interkulturellen Bildung sowie deren aktiver Begleitung
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter/innen der Servicestelle und der Bereichsleitung des Bereiches Städtische Kindertageseinrichtungen

Wir erwarten

  • Berufserfahrung nach der staatlichen Anerkennung in einer Kita
  • Offenheit und Kommunikationsfähigkeit in der pädagogischen Arbeit mit Kindern, Mitarbeiter/innen, Eltern sowie Ideen und Initiativen, um die Zielsetzung der Kindertagesstätte transparent zu gestalten und kompetent zu vertreten
  • ein auf die Einrichtung bezogenes Qualitätsmanagement mit besonderem Bezug auf eine inklusive Betreuung aller Kinder
  • im Sinne des Inklusionsgedankens eine entsprechende pädagogische Haltung, die auch im Rahmen der Teamentwicklung Berücksichtigung finden muss
  • Aufgeschlossenheit und Reflexionsfähigkeit sowie die Anpassung der Bildungsarbeit an sich verändernde Bedingungen
  • Eine klare Vorstellung von der zukünftigen Leitungstätigkeit und die Fähigkeit zur Vermittlung der Ziele der Einrichtung nach innen und außen.

Wir bieten

  • die Möglichkeit zu themenorientierten pädagogischen Fortbildungen 
  • Inanspruchnahme der Fachberatung des Bereiches
  • die Teilnahme an der leistungorientierten Bezahlung nach dem TVöD

Der Einsatz erfolgt flexibel während der Öffnungszeit an fünf Tagen in der Woche. Es muss die Bereitschaft bestehen, die Arbeitszeiten den Öffnungszeiten anzupassen. Nähere Informationen über die o.g. Einrichtung erhalten Sie im Familienportal, das Sie im Internet unter folgender Adresse finden:

http://bildung.luebeck.de/kinder-von-3-6/kinderbetreuung/staedtische-kindertageseinrichtungen/index.html

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt Vollzeit (zz. 39 Stunden); die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe S 13 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.05.2018 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 452249 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Rösel, Telefon 0451 / 122 - 5182, in personal wirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Mutz, Telefon 0451 / 122 - 1154 zur Verfügung.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    11.05.2018
  • Bewerbungsschluss am:
    31.05.2018
  • Wochenarbeitszeit:
    39.0 Std.
  • Arbeitgeber:
    Hansestadt Lübeck
  • Jetzt bewerben