So, 23.09.2018 13° C

Bekanntmachung einer Einziehungsverfügung

.Bekanntmachung einer Einziehungsverfügung

 1. Nach 8 Abs. 1, Satz 2, des Straßen- und Wegegesetzes (StrWG) des Landes Schleswig-Holstein in der Fassung der Bekanntmachung vom 25.11.2003 (GVOBI. Schi.-H.631) wird  in der  Hansestadt  Lübeck  folgende  öffentliche  Verkehrsfläche  gemäß  Plan eingezogen:

*die gekennzeichnete Teilfläche I des freien Rechtsabbiegers am Drehbrückenplatz, Gemarkung Innere Stadt, Flur 100, Flurstück 65/7 tlw., zu einer Sonstigen öffentlichen Straße - Platz - mit der Beschränkung auf Fußgänger und Anlieferverkehr zur Beschickung des Gebäudes

 *die Einziehung der gekennzeichneten Teilfläche II am Drehbrückenplatz für das geplante Gebäude, Gemarkung Innere Stadt, Flur 100, Flurstück 65/7 tlw ., nebst Abstandsflächen
(siehe Anhänge)

  2. Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntmachung schriftlich oder zur Niederschrift bei der auslegenden Dienststelle - Bereich 660 Stadtgrün und Verkehr, Kleiner Bauhof 11, Zimmer 3.-1.01 ff- Widerspruch eingelegt werden.

 3.Der Verwaltungsakt und seine Begründung können im Fachbereich 5 Planen und Bauen der Hansestadt Lübeck, Mühlendamm 12, im i-Punkt (Foyer/ Erdgeschoss) während der Geschäftszeiten:

montags bis mittwochs jeweils von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr, donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr eingesehen werden.

                                             Lübeck, den 27.04.2018                                   
                                             Hansestadt Lübeck
                                             Bernd Saxe
                                             Bürgermeister                                      Siegel

 

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    15.05.2018
Anlagen