So, 31.05.2020 17° C

Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name Hansestadt Lübeck - FB 5 - 5.061 Fachbereichsdienste - 5.061.2 Submission
Straße Mühlendamm 10 - 12
PLZ, Ort 23552 Lübeck
Telefon 04 51 - 122 6014 Fax 0451 - 122 6090
E-Mail SubmissionPlanenundBauen@luebeck.de Internet

b) Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
Vergabenummer 137

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Zugelassene Angebotsabgabe
schriftlich

d) Art des Auftrags
Ausführung von Bauleistungen

e) Ort der Ausführung
Alexanderstraße , 23566 Lübeck
von HN 1 bis HN 36

f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt nach Losen
Los 1 - Bautechnik Entwässerung, Los 2 - Maschinentechnik Pumpwerk, Los 3 - E-Technik Pumpwerk
Los 1 - Bautechnik Entwässerung
ca. 200m Schmutzwasserkanal DN160 bis DN315 PP, bis 3,1m Tiefe
ca. 190m Regenwasserkanal DN160 bis DN315 PP, teilweise verschweißt, bis 1,75m Tiefe
ca. 210m Anschlussleitungen DN160 PP, teilweise verschweißt, bis 2,4m Tiefe
ca. 110m Asbestzementrohre DN125 bis DN200 trennen und ausbauen
ca. 15m Abwasserdruckrohrleitung PE100 da 110mm mit Armaturen und Spülschacht
ca. 1.290m² Waagerechter Holzbohlenverbau bis 3,25m Tiefe
1 Stück Absenkschacht DN1800 Polymerbeton, ca. 4m Tiefe mit Ausbau zum Abwasserschacht
1 Stück Absenkschacht DN3200 Polymerbeton, ca. 4,85m Tiefe mit Ausbau zum Pumpwerksschacht
1 Stück RW-Auslauf in die Wakenitz, DN300 V2A mit Uferbefestigung in Holzbauweise
ca. 45m³ Flüssigboden liefern und einbauen, teilweise im Kontraktorverfahren
ca. 520m² Bituminöse Tragschicht und Deckschicht herstellen
ca. 630m² Pflasterungen verschiedener Art herstellen
Los 2 - Maschinentechnik Pumpwerk
1 Stück trocken aufgestellte Siebkesselpumpenanlage KSB inkl. V4A DN100 Druckrohrleitung,
Armaturen, IDM und Lüftungsleitung liefern u. inst.
1 Stück Sumpfpumpe Inkl. V4A DN50 Druckrohrleitung und Armaturen liefern und installieren
1 Stück Schachtleiter inkl. Einstiegshilfe V4A und erhabene Schachtabdeckung V4A liefern und
installieren
1 Stück Schachtentlüftung DN100 inkl. Rohrventilator liefern und installieren
Los 3 - Elektrotechnik Pumpwerk
1 Stück Zählersäule aufstellen, mit allen Kommunikationen und schriftlichen Formalitäten mit dem
EVU
1 Stück Aufstellung Außenschrank inkl. Bestückung mit MSR-Technik
1 Stück Vollständige Verkabelung Pumpwerk inkl. Einzug aller Kabel
1 Stück Montage und Kalibrierung von Vega-Messtechnik, sowie Jumo-Schreiber
1 Stück Programmierung SPS S7 1500er Serie
1 Stück Elektrotechnische Prüfung der Anlage inkl. Dokumentation

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch
Planungsleistungen gefordert werden
Zweck der baulichen Anlage Transport von Abwasser
Zweck des Auftrags Herstellung einer Trennentwässerung und Erneuerung vorhandener Anlagen

h) Aufteilung in Lose (Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
ja, Angebote sind möglich 
nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)

i) Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung: 07.09.2020
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 30.06.2021 245 Arbeitstage

j) Nebenangebote
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen

k) mehrere Hauptangebote
zugelassen

l) Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden
elektronisch zur Verfügung gestellt unter:
https://www.subreport.de/E19848146
Der Zugang wird gewährt, sobald die Erfüllung der Maßnahmen belegt ist.
Nachforderung
Fehlende Unterlagen, deren Vorlage mit Angebotsabgabe gefordert war, werden
teilweise nachgefordert und zwar folgende Unterlagen:
GEAB-Datei im X84-Format, Vergabemindestlohn-Blatt 251

o) Ablauf der Angebotsfrist
am 07.07.2020 um 10:00 Uhr
Ablauf der Bindefrist am 30.09.2020

p) Adresse für elektronische Angebote
Anschrift für schriftliche Angebote HL - Fachbereich 5 Planen und Bauen; 5.061.2
Submission, Zimmer 1.0.13, Mühlendamm 10-12, 23552
Lübeck

q) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:
Deutsch

r) Zuschlagskriterien
siehe Vergabeunterlagen

s) Eröffnungstermin
am 07.07.2020 um 10:00 Uhr
Ort
Vergabestelle, siehe a)
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und Bevollmächtigte

t) geforderte Sicherheiten
siehe Vergabeunterlagen

u) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen
Vorschriften, in denen sie enthalten sind
VOB

v) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften
gesamtschuldnerisch haftend, mit bevollmächtigtem Vertreter

w) Beurteilung der Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich
ist den Ausschreibungsunterlagen beigefügt. Bieter Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften haben die Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der Zahlung des Vergabemindestlohns (Blatt 251) ausgefüllt beizulegen.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3
VOB/A zu machen:
Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961*) o. glw. Beurteilungsgruppe(n) AK 2, zu
erfüllen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen. *) aufrufbar unter: http://kanalbau.com/de/bietereignung/guete-pruefbestimmungen.html
Zertifizierung nach DVGW GW 301 und 302, Sachkunde nach TRGS 519, sind mit Angebotsabgabe
nachzuweisen.
Spezielle Refrenzen für den Einbau von Absenkschächten in den vergangenen 5 Jahren sind mit
Angebotsabgabe nachzuweisen.
Qualifikationen für Los 2 - Maschinentechnik-Pumpwerk, die zur Angebotsabgabe nachzuweisen sind:
- "Großen Eignungsnachweis" nach DIN EN 1090
- Schweißverfahrensprüfung nach EN ISO 15614-1
- Schweißerprüfbescheinigungen gem. DIN EN ISO 9606-1

x) Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Düsternbrooker Weg 92, Postfach 7128, 24105 Kiel

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    18.05.2020
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    07.07.2020