So, 31.05.2020 17° C

Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung

Auftragsbekanntmachung
Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hansestadt Lübeck, Bereich 5.061.2 - Fachbereichsdienste / Submission
Postanschrift: Mühlendamm 10-12
Ort: Lübeck
NUTS-Code: DEF03
Postleitzahl: 23552
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Hansestadt Lübeck, Bereich 5.061.2 - Fachbereichsdienste / Submission
E-Mail: submissionplanenundbauen@luebeck.de
Telefon: +49 451/1226014
Fax: +49 451/1226070
Internet-Adresse(n): Hauptadresse: www.luebeck.de

I.2) Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur
Verfügung unter: https://www.subreport.de/E19765972
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
Albert-Schweitzer-Schule Freianlagen 1.BA

II.1.2) CPV-Code Hauptteil
45214210

II.1.3) Art des Auftrags
Bauauftrag

II.1.4) Kurze Beschreibung:
Umbau und Erweiterung der Grund- und Gemeinschaftsschule Albert- Schweitzer, Freianlagen, hier:
Landschaftsbauarbeiten 1.BA, geplante Bauphase: 3.Quartal 2020

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert

II.1.6) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

II.2.3) Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DEF
NUTS-Code: DEF0
NUTS-Code: DEF03

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Die Gesamtmaßnahme betrifft die Sanierung und Erweiterung der Albert-Schweitzer-Schule in Lübeck. Die Arbeiten werden bei laufenden Schulbetrieb durchgeführt und erstrecken sich über mehrere Jahre. Derzeit wird der 1. Bauabschnitt für die Gebäude umgesetzt. Er betrifft den Ganztagesbereich, Haupteingang / Foyer sowie Mensa- und Küchenbereich.
Im 1. Bauabschnitt für die Freianlagen wird der Eingangsbereich zum Haupteingang sowie der Traufbereich des bereits fertiggestellten Gebäudeteils hergestellt.
Die Ausschreibung umfasst:
▪ Fällarbeiten,
▪ Pflaster- und Wegebauarbeiten,
▪ Entwässerungsarbeiten,
▪ Pflanz- und Saatarbeiten incl. Pflegemaßnahmen.
Auftraggeber ist die Hansestadt Lübeck, Stadtgrün und Verkehr.
Der Bieter muss in der Lage sein, die in der Baubeschreibung und im Leistungsverzeichnis aufgeführten Positionen sowohl vom Bauumfang her als auch terminlich ohne Einschränkungen realisieren zu können.
2. Allgemeine Beschreibung der Leistung Zu Beginn der Arbeiten an den Freianlagen sind die Gebäudearbeiten nicht abgeschlossen. Die Koordination mit den anderen Gewerken, Zugang der Handwerker für den Innenausbau und ein ggfs. abschnittsweises Arbeiten ist deshalb miteinzu-kalkulieren. Es ist geplant, die Regen- und Schmutzwasserleitungen incl. Einbau von Schächten und einer Rigole im Juli 2020 einzubauen. Die Anschlussmöglichkeiten der Oberflächenentwässerung an die Grundleitungen wurden in der Planung weitestgehend abgestimmt und werden durch den Tiefbauer vorgestreckt. Allerdings kann es vorkommen, dass zusätzliche Anschlüsse notwendig werden. Diese sind vom AN ein-zubauen. Im Bereich der Rigole sollen Fahrradbügel eingebaut werden. Die Schacht- und Fundamentarbeiten sind besonders vorsichtig auszuführen. Für den Einbau der Mastleuchten sind durch den AN die Erdarbeiten für Leitungs-gräben und Mastfundamente durchzuführen. Die Arbeiten sind mit dem Elektriker abzustimmen.
Folgende Aufbauten/Materialien sind vorgesehen:
Pflasterflächen: Betonsteinpflaster 20/20/10 cm, grau und sandfarben in Reihe, Plattenbänder aus Naturstein 70/50/18 cm, Traufbereich: Betonsteinplatten 50/50/5 cm, eingefasst mit einem Rasenbord Baubeschreibung 4 temporäre Wege: Asphalt Entwässerung: offene Rinne (3-Zeiler) aus Betonsteinen 20/10/10 cm mit Straßeneinlauf, Kastenrinne und Fassadenrinne im Traufbereich, Fußabtrittroste vor Haupt- und Nebeneingängen mit Anschluss an die Entwässerung, Möblierung: 87 Fahrradbügel im Eingangsbereich, Briefkastenanlage neben dem Haupteingang Pflanzung: Blumenwiesenansaat als Zwischenbegrünung im Eingangsbereich, Solitärgehölz und Bodendecker im Eckbereich Gemeinschaftsschulhof, Beleuchtung: Erdarbeiten für Leitungsgräben und Mastfundamente, Fällarbeiten: 27 Bäume, ca. 1.000 m² Hecken/Gehölze

II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis

II.2.6) Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 230 000.00 EUR

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 3
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen
Optionen: nein

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert
wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufsoder Handelsregister

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

III.2) Bedingungen für den Auftrag

III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/06/2020
Ortszeit: 10:00

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an
ausgewählte Bewerber

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

IV.2.6) Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25/08/2020

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/06/2020
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

VI.3) Zusätzliche Angaben:

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabeprüfstelle beim Innenministerium Schleswig-Holstein
Postanschrift: Düsternbrooker Weg 92
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/05/2020

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    08.05.2020
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    30.06.2020