Sa, 07.12.2019 9° C

Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung

Auftragsbekanntmachung
Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen
Hansestadt Lübeck, Bereich 5.061.2 - Fachbereichsdienste / Submission
Mühlendamm 10-12
Lübeck
23552
Deutschland
Kontaktstelle(n): Hansestadt Lübeck, Bereich 5.061.2 - Fachbereichsdienste / Submission
Telefon: +49 451/1226014
E-Mail:
submissionplanenundbauen@luebeck.de
Fax: +49 451/1226070
NUTS-Code: DEF03
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.luebeck.de

I.2) Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur
Verfügung unter: https://www.subreport.de/E55848445
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

Albert-Schweitzer-Schule, Umbau und Erweiterung, Äußere Entwässerungsanlage

II.2) CPV-Code Hauptteil 
45231113

II.1.3) Art des Auftrags
Bauauftrag

II.1.4) Kurze Beschreibung:
Die Albert-Schweitzer-Schule ist eine Grund- und Gemeinschaftsschule aus dem Jahr 1956. Als Projektmodell einer "zukunftsorientierten Schule von Morgen“ wird der Standort auf ca. 6400 m² mit Klassen- und Fachräumen für ein offenes Lernkonzept mit unterschiedlichen Lernlandschaften wie Lernwerkstätten, offenen Differenzierungsflächen sowie konstruktiven Einbauten in den Fluren realisiert. Die Schule erhält eine Mensa und die Außenflächen werden neu geordnet. Die Umbauten sind in zwei unmittelbar aufeinander folgende Bauabschnitte gegliedert.
Beginn 1. Bauabschnitt Ausbau TGA: 10 KW 2020,
Ende 1. Bauabschnitt Ausbau TGA: 04. KW 2021,
Beginn 2. Bauabschnitt Ausbau TGA: 38 KW 2021,
Ende 1. Bauabschnitt Ausbau TGA: 30. KW 2022.

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 530 000.00 EUR

II.1.6) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

II.2.3) Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF03
Hauptort der Ausführung:
Lübeck

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Entwässerungs- Kanalarbeiten Die Entwässerungsanlagen sind gemäß DIN 1986-100 für Gebäude und
Grundstücke und mit den erforderlichen Revisions- und Reinigungsschächten der Kanalisation zu errichten.
Die Hauptentwässerung des Schulstandortes erfolgt über den SW-Anschluss in der Albert-Schweitzer Straße
bzw. das RW über die Vorflut in der nordwestlichen Grundstücksecke.
Die SW sowie RW-Kanalleitungen werden als PP-MD-Rohre ausgeführt.
Für die fetthaltiges Abwasser der Mensaküche ist im Außenbereich eine kombinierte Fettabscheider- und
Hebeanlage herzustellen.
Zur Einhaltung der Einleitbegrenzung ist eine abgedichtete Füllkörperrigole mit ca. 50 m³ Rückhaltung
herzustellen.
Im Wesentlichen sind nachstehende Leistungen anzubieten:
- ca. 500 m PP Kunststoffleitung bis DN 250, inkl. Erdarbeiten
- ca. 170 m PP Kunststoffleitung bis DN 500, inkl. Erdarbeiten
- ca. 26 St. DN 1000 Kontrollschächte für RW und SW aus Beton, inkl. Erdarbeiten
- 1 St. Fettabscheider NS 4, mit Pumpanlage, inkl. Erdarbeiten
- 1 St. RRR als gedichtete Rigole, einlagig, ca. 50 m³, inkl. Erdarbeiten

II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis

II.2.6) Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 530 000.00 EUR

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 30
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen
Optionen: nein

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert
wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben
Bieterfragen aus der dann aufgehobenen Ausschreibung E47635774 sind in den hier vorliegenden
Angebotsunterlagen eingearbeitet worden.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufsoder Handelsregister

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

III.2) Bedingungen für den Auftrag

III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung
bzw. des Dialogs

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/12/2019
Ortszeit: 10:30

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an
ausgewählte Bewerber

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

IV.2.6) Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/02/2020

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/12/2019
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
nur Bevollmächtigte des Bieters

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

VI.3) Zusätzliche Angaben:

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabeprüfstelle beim Innenministerium Schleswig-Holstein
Düstenbrooker Weg 92
Kiel
24105
Deutschland

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21/11/2019

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    25.11.2019
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    19.12.2019