Fr, 23.08.2019 20° C

Öffentliche Ausschreibung der Hansestadt Lübeck; Hier: Albert-Schweitzer-Schule - EU-weite Ausschreibung Stahlbauarbeiten/-treppen Innen und Außen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen
Hansestadt Lübeck, Bereich 5.061.2 - Fachbereichsdienste / Submission
Mühlendamm 10-12
Lübeck
23552
Deutschland
Kontaktstelle(n): Hansestadt Lübeck, Fachbereich 5 - Planen und Bauen, 5.061.2 Submission, Mühlendamm 10-12, 23552 Lübeck
Telefon: +49 451/1226014
E-Mail: submissionplanenundbauen@luebeck.de
NUTS-Code: DEF03
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.luebeck.de

I.2) Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E97148823
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
Albert-Schweitzer-Schule - Erweiterung, Umbau und Modernisierung

II.1.2) CPV-Code Hauptteil
45214220

II.1.3) Art des Auftrags
Bauauftrag

II.1.4) Kurze Beschreibung:
Stahlbauarbeiten/-treppen Innen und Außen BA 1 und BA 2: Die Leistungen des LV sind in 2 Bauabschnittenmit einer zeitlichen Unterbrechung unterteilt.

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 295 000.00 EUR

II.1.6) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

II.2.3) Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DEF
NUTS-Code: DEF0
NUTS-Code: DEF03
Hauptort der Ausführung:
Albert-Schweitzer-Schule, Albert-Schweitzer-Straße 59, 23566 Lübeck

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Gegenstand der Ausschreibung sind Stahlbauarbeiten /-treppen im Außen- und Innenbereich - die Ausführungerfolgt in 2 Bauabschnitten.
Bauabschnitt 1: 3 Stck. Außen - Stahlfluchttreppen verzinkt, Länge/Höhe: je ca. 9,00m/3,75m, Gewicht: je ca.1.900 kg. Treppengeländer für Bestandstreppen im Innenbereich. Stahlblech-Treppenanlage Innen Foyer: Gewicht mit Geländer: 8.600 kg Bauabschnitt 2: 1 Stck. Außen - Stahlfluchttreppen verzinkt, Länge/Höhe: je ca.11,00m/3,75m, Gewicht: je ca. 2.500 kg.
1 Stck. Außen - Stahlfluchttreppen verzinkt, Länge/Höhe: je ca. 11,00m/1,85m, Gewicht: je ca. 1.100 kg. Treppengeländer für Bestandstreppen im Innenbereich.

II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis

II.2.6) Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 295 000.00 EUR

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 20/01/2020
Ende: 21/10/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen
Optionen: nein

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
Angebote sind in Form von elektronischen Katalogen einzureichen oder müssen einen elektronischen Katalogenthalten

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziertwird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Nachweis der Eignung durch Eigenerklärung oder Präqualifikation (PQ-Verein); Bei Einsatz von Nachunternehmern ist deren Eignung auf verlangen nachzuweisen.

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Nachweis der Eignung durch Eigenerklärung oder Präqualifikation (PQ-Verein); Bei Einsatz von Nachunternehmern ist deren Eignung auf verlangen nachzuweisen.

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Nachweis der Eignung durch Eigenerklärung oder Präqualifikation (PQ-Verein); Bei Einsatz von Nachunternehmern ist deren Eignung auf verlangen nachzuweisen.

III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

III.2) Bedingungen für den Auftrag

III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 28/08/2019
Ortszeit: 10:00

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

IV.2.6) Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 27/10/2019

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 28/08/2019
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

VI.3) Zusätzliche Angaben:

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabeprüfstelle beim Innenministerium Schleswig-Holstein
Düstenbrooker Weg 92
Kiel
24105
Deutschland

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/07/2019

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    19.07.2019
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    28.08.2019