Do, 17.01.2019 6° C

Öffentliche Ausschreibung der Hansestadt Lübeck

Offenes Verfahren Nr. 1.102.1-023/18
Hansestadt Lübeck
Der Bürgermeister
Bereich Logistik, Statistik und Wahlen
Beschaffung und Sachverwaltung
Fackenburger Allee 29
23539 Lübeck

Tel.: 0451 / 122 – 7392 /-7330
Fax: 0451 / 122 – 7399
E-Mail: beschaffungsstelle@luebeck.de

Offenes Verfahren Nr. 1.102.1-023/18 über die Lieferung, den Ausbau und die Ausstattung von 4 Löschgruppenfahrzeugen LF 10 für die Feuerwehr der Hansestadt Lübeck

Die Vergabe erfolgt losweise.

Umfang der Leistung:
Lieferung und Ausstattung von vier Löschgruppenfahrzeugen 10 gem. DIN 1846, DIN 14502 und
DIN 14530-5

Die Vergabeunterlagen können ab dem 21.12.2018 unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6NYYY3/documents

Es sind ausschließlich elektronische Angebote über die Vergabeplattform DTVP zugelassen.

Die Angebote sind bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, sie sind in deutscher Sprache abzufassen. Bieter sind bei der Eröffnung der Angebote nicht zugelassen.

Die Angebote sind bis zum 30.01.2019 über die Vergabeplattform DTVP zu übermitteln, verspätet  eingehende Angebote werden nicht gewertet; Bieterfragen sind bis zum 21.01.2019 zugelassen.

Die wesentlichen Zahlungsbedingungen gehen aus dem Leistungsverzeichnis hervor.

Mit dem Angebot sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • eine Erklärung gemäß Anl. 5
    oder eine Bescheinigung der Eintragung in die PQ-VOL-Datenbank (pq-vol.de) bzw. in
    das amtliche Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de)
  • Angaben zur Anforderung eines Gewerbezentralregisterauszuges gemäß Anl. 6
  • Eine Erklärung zum Datenschutz (Anl. 7)
  • Erklärung zum Mindest- und Tariflohn gemäß TTG-SH - Formblatt 2 (Anl. 8a + 8b)
  • eine Erklärung bei feuerwehrspezifischen Beschaffungen gemäß Anl. 11
  • eine Referenzliste mit mindestens 3 Kunden der letzten 2 Jahre unter
    Angabe von deutsch- oder englischsprechenden Ansprechpartnern und deren Telefonnummern.
  • Konstruktionszeichnungen für Los 1 und Los 2
  • Prospektmaterial und /oder detaillierte Beschreibungen; soweit Einzelheiten
    nicht zu erkennen sind, sind sie gesondert zu erklären und zu beschreiben

Sollten wichtige technische Einzelheiten aus den Unterlagen nicht zu erkennen sein, kann die Aufforderung zur Bemusterung ergehen. Im Rahmen dieser Bemusterung kann ggf. die
Vorstellung eines Vorführfahrzeuges, entsprechend den mit dieser Ausschreibung angeforderten Leistungsmerkmalen gefordert werden.
Diese Vorstellung erfolgt nach vorheriger fester Orts- und Terminabsprache. Kosten hierfür werden nicht vergütet.
Wir empfehlen Ihnen, sich vor dem elektronischen Download der Vergabeunterlagen registrieren zu lassen, da die ausschreibende Stelle nur dann die Möglichkeit hat, Sie über spätere
Änderungen an den Vergabeunterlagen zu informieren, bzw. Sie an der Bieterkommunikation teilhaben zu lassen, wenn Ihre Firmendaten bekannt sind.

Ablauf der Bindefrist / Zuschlagfrist: 29.03.2019

Nachprüfverfahren:
Vergabekammer
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 94
24105 Kiel

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    27.12.2018
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    30.01.2019