So, 24.06.2018 16° C

Offenes Verfahren; Lieferung von Tiefkühlkost-Verpflegung

Offenes Verfahren Nr. 03/18
Hansestadt Lübeck - Der Bürgermeister
Bereich Logistik, Statistik und Wahlen
Beschaffung und Sachverwaltung
Fackenburger Allee 29, 23539 Lübeck

Tel.: 0451 / 122 – 7330 / 7464 ; Fax: 0451 / 122 – 7399
E-mail: beschaffungsstelle@luebeck.de

 

Offenes Verfahren Nr. 03/18 über die Lieferung von Tiefkühlkost-Verpflegung für die städtischen Kindertagesseinrichtungen bei der Hansestadt Lübeck

Die Vergabe erfolgt in 2 Losen; ein Los umfasst jeweils die Hälfte der vorhandenen Kindertagesstätten. Preisangebote können für ein oder zwei Lose abgegeben werden.

Umfang der Leistung:
Die Hansestadt Lübeck betreibt im Stadtgebiet 28 Kindertageseinrichtungen (=Kitas), die über das gesamte Stadtgebiet der Hansestadt Lübeck verteilt liegen. Weitere neue städtische Einrichtungen müssen jederzeit in den Auftragsumfang mit aufgenommen werden können. Es ist von max. einer neuen Kindertagesstätten innerhalb der Vertragslaufzeit auszugehen.

Die Kindertageseinrichtungen sind je nach Bedarf wöchentlich oder zweimal wöchentlich mit Tiefkühlkost von Montags bis Freitags in der Zeit von 8.00 - 11.00 Uhr zu beliefern.
Der Leistungsumfang richtet sich je nach Anzahl der Essensteilnehmer in den einzelnen Kindertageseinrichtungen.
Der Verpflegungsbedarf variiert je nach Kita und orientiert sich an den DGE-Richtlinien.

Die Vergabe erfolgt in 2 Losen.
Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.

Die Vergabeunterlagen können unter folgendem Link heruntergeladen werden:
https://www.subreport.de/E78293249

Die Angebote sind bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, sie sind in deutscher Sprache abzufassen. Bieter sind bei der Eröffnung der Angebote nicht zugelassen.

Die Angebote sind bis zum 16.07.2018 bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, verspätet eingehende Angebote werden nicht gewertet.

Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.

Die wesentlichen Zahlungsbedingungen gehen aus dem Leistungsverzeichnis hervor.

Mit dem Angebot sind folgende Unterlagen einzureichen:

  1. Erklärungen gemäß Anlage 5 oder eine Bescheinigung der Eintragung in die PQ-VOL-Datenbank (pq-vol.de) bzw. in das amtliche Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de)
  2. Angaben zur Anforderung eines Gewerbezentralregisterauszuges gem. Anlage 6
  3. eine Erklärung gemäß Anlage 7 a/b zur Einhaltung der Mindestarbeitsbedingungen
    gemäß Tariftreue- und Vergabegesetz Schleswig-Holstein(TTG-SH)
  4. Datenschutzerklärung gem. Anlage 10
  5. Katalog der (Bio-)Produkte/Waren, aus dem die Qualitätsmerkmale (z. B. ökologischer Anbau) und sonstigen Eigenschaften hervorgehen (siehe Zuschlagskriterien)
  6. Nachweise über die Herkunft der einzelnen in den Preisblättern angebotenen Bio-Produkte (z. B. mit dem EU-Bio-Logo/Siegel oder einem anderen Bio-Siegel – siehe biodukte.de/biosiegel , Warenzeichen eines Anbauverbandes, Zertifikat oder eine vergleichbare Herkunftsbescheinigung )
  7. eine Referenzliste mit mindestens 3 Kunden der letzten drei Jahre mit Angabe des Auftragsumfangs und eines Ansprechpartners mit Telefonnummer
  8. Muster zur Beprobung

Ablauf der Bindefrist / Zuschlagfrist: 31.08.2018

Nachprüfverfahren:
Vergabekammer
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 94
24105 Kiel

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    11.06.2018
  • Ablauf der Angebotsfrist am:
    16.07.2018