Fr, 20.04.2018 20° C

Ausschreibung Nr. 01/18 –Offenes Verfahren über die Lieferung von Schulbüchern für die Schulen der Hansestadt Lübeck

Hansestadt Lübeck
Der Bürgermeister
Bereich Logistik, Statistik und Wahlen    
Beschaffung und Sachverwaltung           Fax. 0451 / 122 – 7399
Fackenburger Allee 29, 23539 Lübeck    Tel.  0451 / 122 – 7330 / -7392
E-Mail: beschaffungsstelle@luebeck.de

Ausschreibung Nr. 01/18 –Offenes Verfahren über die Lieferung von Schulbüchern für die Schulen der Hansestadt Lübeck

Es ist beabsichtigt, einen Rahmenvertrag ( Lieferung per Abruf durch die Schulen ) für die Schuljahre 2018/2019 und 2019/2020 abzuschließen mit der Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils ein weiteres Schuljahr.

Die Vergabe erfolgt losweise (3 Lose).

 Die Vergabeunterlagen können unter folgendem Link heruntergeladen werden:

https://www.subreport.de/E47682775

 Die Angebote sind bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, sie sind in deutscher Sprache abzufassen.

Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.

 Die Angebote sind bis zum 16.05.2018 bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, verspätet eingehende Angebote werden nicht gewertet.

 Mit dem Angebot werden folgende Unterlagen verlangt:

- Bietererklärung

- Angebotsblatt

- die Erklärungen zu  verschiedenen Themen oder eine Bescheinigung der Eintragung in die PQ-VOL-Datenbank (www.pq-vol.de
  bzw. in das amtliche Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de)

- Antragsangaben zur Anforderung eines Gewerbezentralregisterauszugs

- eine Referenzliste mit folgenden Angaben:

1.    Kunden der letzten 3 Jahre mit Aufträgen in vergleichbarer Größenordnung
2.    Auftragsumfang
3.    Ausführungszeitraum
4.    deutschsprechende Ansprechpartner und deren Telefonnummern
mindestens 2 Referenzschreiben von Kunden aus der o.g. Liste

- Erklärungen nach dem Tariftreue- und Vergabegesetz Schleswig-Holstein (TTG)

- Angaben zur Unternehmensgröße (Anzahl der ständigen Mitarbeiter und Aushilfen, Lieferfahrzeuge, Lagergröße usw.)

- eine Erklärung über die Firmenstruktur unter Nennung von Geschäftsführer(n) und Gesellschafter(n) und Verbindungen/Verknüpfungen zu anderen Firmen

- eine Erklärung darüber, mit welchen Mitteln und/oder Firmen die Auslieferung inkl. Verbringung zur Verwendungsstelle des Hauptauftrages geplant ist
  (evtl. vorgesehene Nachunternehmer sind zu benennen; eine vom Nachunternehmer unterschriebene Erklärung, dass er für die Auftragsausführung zur Verfügung
  steht, ist beizufügen.)

- Eigenerklärung, dass keine Liefersperren vorliegen.

- Bei Bietergemeinschaften:
  -       ein Verzeichnis der Arbeitsgemeinschaftsmitglieder mit Bezeichnung eines bevollmächtigten Vertreters
  -       eine von allen Arbeitsgemeinschaftsmitgliedern unterschriebene Erklärung, dass
          a)    alle Arbeitsgemeinschaftsmitglieder für die Gesamtschuld haften
          b)    ein bevollmächtigter Vertreter die Bietergemeinschaft gegenüber der ausschreibenden Stelle vertritt und insbesondere
          c)    der bevollmächtigte Vertreter berechtigt ist, mit uneingeschränkter Wirkung für jedes Mitglied Zahlungen entgegen zu nehmen.

- Eine Datenschutzerklärung

Ablauf der Bindefrist / Zuschlagsfrist: 30.06.2018 

Nachprüfverfahren:
Vergabekammer (§104 GWB):
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 94
24105 Kiel.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    10.04.2018