Di, 22.05.2018 25° C

Öffentliche Ausschreibung Rahmenvereinbarung für Kassenautomaten

Öffentliche Ausschreibung Nr. 10/18
Hansestadt Lübeck
Der Bürgermeister
Bereich Logistik, Statistik und Wahlen
Beschaffung und Sachverwaltung
Fackenburger Allee 29
23554 Lübeck

Tel.: 0451 / 122 – 7392 oder 122 - 7330, Fax: 0451 / 122 – 7399, E-Mail: beschaffungsstelle@luebeck.de

  

Öffentliche Ausschreibung Nr. 10/18 – Rahmenvereinbarung für Kassenautomaten mit und ohne Tresorfunktion sowie EC-Karten-Terminals

Die Vergabe erfolgt losweise.

Umfang der Leistung:

Die Hansestadt beabsichtigt, das Kassieren von Verwaltungsgebühren von der Bargeldkasse am Arbeitsplatz bzw. der Bar-Einzahlkasse durch Kassenautomaten zu ersetzen. Es sollen Rahmenvereinbarungen für einen Zeitraum von 5 Jahren abgeschlossen werden. Die Hansestadt Lübeck erwartet vom Anbieter die unbefristete Überlassung der Kassenautomaten einschl. der dazugehörenden Software zur Bedienung und zum Transfer der Daten. Die Mitarbeiter/innen sind mittels Schulungen vor Ort in das neue System einzuweisen.

Die Vergabeunterlagen werden grundsätzlich auf Antrag kostenfrei per Email versandt. Hierzu senden Sie bitte eine kurze Nachricht mit dem Hinweis „Ausschreibung Nr. 10/18“ an die o.g. Adresse. Alternativ kann die postalische Übersendung der Ausschreibungsunterlagen beantragt werden. Hierfür ist mit der Abforderung ein Verrechnungsscheck in Höhe von € 10,-- (keine Erstattung) oder eine Kopie der bestätigten Banküberweisung einzureichen. Eine Überweisung ist auf das Konto der Stadtkasse Lübeck, IBAN DE17 2305 0101 0001 0113 29, BIC NOLADE21SPL, unter Angabe des Verwendungszwecks „Kz. 8070413800002“, möglich.

Die Angebote sind bis zum 05.04.2018 bei der oben genannten Dienststelle einzureichen. Verspätet eingehende Angebote werden nicht gewertet. Bieter sind bei der Eröffnung der Angebote nicht zugelassen.

Die wesentlichen Bedingungen gehen aus dem Leistungsverzeichnis hervor.

Mit dem Angebot werden folgende Unterlagen verlangt:

  • Erklärung zu verschiedenen Themen oder
    eine Bescheinigung der Eintragung in die PQ-VOL-Datenbank (www.pq-vol.de)
    bzw. in das amtliche Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de)
  • Datenschutzerklärung
  • Angaben zur Anforderung eines Gewerbezentralregisterauszuges
  • Eine Erklärung gemäß Anlage 8a/8b zur Einhaltung der Mindestarbeitsbedingungen, Mindest- und Tariflohn
  • Prospektmaterial und/ oder Beschreibungen zu den angebotenen Produkten
  • Benennung des Schulungsumfangs für die Mitarbeiter/innen
  • Eine detaillierte Beschreibung der Konfiguration und des Betriebes des Gerätes und der Software (z.B. Systemvoraussetzungen, welches Betriebssystem, wie ist er abgesichert)
  • Folgende Beschreibungen sind mit dem Angebot zu liefern: Beschreibung der VM (Systemvoraussetzung, Betriebssystem usw.), werden eigene Datenbanken betrieben (bei der Hansestadt Lübeck derzeit im Einsatz: Oracle 12.1.0.2 oder MS SQL Server 2016)? Bitte die möglichen Versionen angeben.
  • Angabe der Anzahl der möglichen verschiedenen Zahlwege
  • Angabe der Anzahl möglicher Erlösarten/Haushaltsstellen/Kontierungen
  • Hinsichtlich der Software ist der Betrieb der Schnittstellen zu beschreiben

Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.

Ablauf der Bindefrist / Zuschlagfrist: 15.05.2018

Nachprüfstelle für kommunale Lieferleistungen ist das Referat IV 27, für kommunale Dienstleistungen das Referat IV 32 beim Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein, Postfach 7125, 24171 Kiel.

Informationen
  • Veröffentlicht am:
    08.03.2018