Verkauf eines Altstadthauses mit schönem Hinterhof

24.07.2017

Innenstadt
29.09.2017

 

Altstadthaus mit schönem Hinterhof

Hinter der Renaissancefassade des historischen Hauses Dr.-Julius-Leber-Straße 67 verbirgt sich ein typisches Lübecker Kaufmannshaus mit einem Windfang und einer großzügigen Diele im Eingangsbereich. Das Gebäude besteht aus zahlreichen Büro und

Seminarräumen, die zuletzt von der Hansestadt Lübeck zu Schulungszwecken genutzt worden sind.

 

Eine Besonderheit des Gebäudes ist der schöne, großzügige Hinterhof - eine kleine Oase mitten in der Stadt. Aktuell ist dieser Bereich als Rasenfläche und Ziergarten angelegt. Neben der Grünfläche sind Fahrradbügel und ein kleiner Pavillon auf dem Hof installiert.

Ein rund 25 Quadratmeter großer Schuppen grenzt direkt am Seitenflügel an.

 

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Exposé.

 

Informationen zum Gebotsverfahren

Mindestgebot        395.000,- Euro

 

Wir bitten um eine schriftliche Kaufbewerbung unter Angabe des Kaufgebotes (Mindestgebot bitte beachten) bis zum 29.09.2017 um 12:00 Uhr. Das Gebot muss in einem verschlossenen Umschlag eingereicht werden und mit dem Vermerk „Gebot Dr.-Julius-Leber-Straße - nicht öffnen“ gekennzeichnet sein. So genannte gleitende Angebote (z. B. „Ich biete 100,- Euro höher als das von anderer Seite unterbreitete Höchstangebot.“) oder mit Auflagen und Bedingungen verknüpfte Angebote können wir bei der Vergabe nicht berücksichtigen. Sollten zwei oder mehrere gleichlautende Kaufangebote vorliegen, entscheiden wir per Losverfahren.

 

Eine Courtage fällt nicht an.

Alle mit dem Erwerb verbundenen Kosten (z.B. Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten, Gebühren sowie sonstige Abgaben) übernimmt der Käufer.

 

Bei diesem Verkaufsverfahren handelt es sich um eine öffentliche, für die Hansestadt Lübeck unverbindliche

Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots (d. h., kein Angebot im Sinne der § 145 ff. BGB). Ein Aufwendungs- bzw.

Kostenersatz wird nicht geleistet. Die endgültige Verkaufsentscheidung trifft die Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck.

Ein Verkaufsvorschlag kann der Bürgerschaft frühestmöglich zum Sitzungstermin am 30.11.2017 zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt werden. Der Käufer verpflichtet sich, den Grundstückskaufvertrag innerhalb von vier Wochen nach erfolgter Kaufentscheidung

beim Notar zu beurkunden. Ein Rechtsanspruch auf Erwerb der Immobilie ist ausgeschlossen.

 

 

Grundstücks-Gesellschaft TRAVE mbH
Falkenstraße 11 • 23564 Lübeck

Tel.: 0451 7 99 66 - 0 • Fax: 0451 7 99 66 - 990
info@trave.dewww.trave.de

24.07.2017