Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter für das Team "Wirtschaftliche Jugendhilfe"

16.06.2017

39 Std. Teilzeit möglich
08.07.2017

     

Wir suchen für unseren Fachbereich Kultur und Bildung, Bereich Familienhilfen / Jugendamt, Team „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

 

 

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter.

 

 

Das Team „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ befasst sich mit den Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Achtes Buch – Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII). Das SGB VIII regelt bundeseinheitlich die Leistungen gegenüber jungen Menschen (Kinder, Jugendliche, junge Volljährige) sowie deren Familien. Der gesamte Verwaltungsaufwand, wie Kostenübernahme, Heranziehung der Eltern zu Kostenbeiträgen, Prüfung der Zuständigkeiten, Bescheiderteilung, Entscheidungen im Widerspruchsverfahren usw. liegt im Verantwortungsbereich der wirtschaftlichen Jugendhilfe.

 

Aufgabengebiet

 

Anforderungsprofil

 

Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven.

 

Da sich der Aufgabenbereich und die Strukturen des Bereichs Familienhilfen ständig weiter entwickeln, bleiben Änderungen in der Organisation sowie in den Aufgabenfeldern vorbehalten.

 

Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 8 TVöD.

Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Verleihung eines Amtes der Besoldungsgruppe A 8 SHBesO möglich.

 

Es handelt sich um zwei - zunächst längstens bis zum 30.09.2018 - befristete Arbeitsverhältnisse im Rahmen des
§ 21 Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes in Vollzeit.*

* Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Es steht nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung.

 

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 391648 einstellen.

 

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

 

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Harnack, Telefon 0451 / 122 - 4646, zur Verfügung. In personalwirtschaftlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an Herrn Junker, Telefon 0451 / 122 - 1132

14.06.2017