Staatlich anerkannte Erzieherinnen / Staatlich anerkannte Erzieher (Springkräfte)

02.06.2017

29,25 Stunden
26.06.2017

      

Wir suchen für unseren Bereich Städtische Kindertageseinrichtungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt und später mehrere

 

 

Staatlich anerkannte Erzieherinnen / Staatlich anerkannte Erzieher

oder

Staatlich anerkannte Heilerzieherinnen / Staatlich anerkannte Heilerzieher

oder

Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerinnen / Staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger

 

als einrichtungsübergreifende Fachkräfte zur pädagogischen Arbeit in wechselnden städtischen Kindertageseinrichtungen (Springkräfte)

 

 

Wir erwarten

 

Wir bieten

 

Es handelt sich um unbefristet zu besetzende Stellen.

 

Die durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt ¾  Vollzeit (zz. 29,25 Stunden).

 

Der Einsatz erfolgt flexibel während der Öffnungszeit an fünf Tagen in der Woche. Es muss die Bereitschaft bestehen, die Einsatzorte dem Bedarf entsprechend zu wechseln und die Arbeitszeiten den Öffnungszeiten anzupassen.

 

Die Aufgaben sind bewertet nach der Entgeltgruppe S 8a TVöD.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum  26.06.2017 an die

 

Hansestadt Lübeck - Der Bürgermeister -

Personal- und Organisationsservice

Kennziffer 61

Fischstraße 2-6

23552 Lübeck

 

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Oldenburg, Telefon 0451 / 122 – 5182, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Mutz, Telefon 0451 / 122 – 1154 zur Verfügung.

31.05.2017