Offenes Verfahren Nr. 02/17 über die Entsorgung von Abfällen bei den SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck

21.02.2017

Offenes Verfahren Nr. 02/17

Hansestadt Lübeck

Der Bürgermeister

Bereich Logistik, Statistik und Wahlen

Beschaffung und Sachverwaltung

Fackenburger Allee 29

23539 Lübeck

 

Tel.: 0451 / 122 – 7392 /-7330

Fax: 0451 / 122 – 7399
E-Mail: logistik@luebeck.de

 

 

Offenes Verfahren Nr. 02/17 über die Entsorgung von Abfällen, die beim Betrieb der SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck anfallen

 

Der Vertrag soll ab dem 01.06.2017 bis vorerst zum 31.05.2019 gelten mit der zweimaligen Verlängerungsoption um jeweils ein Jahr. Die Vergabe erfolgt losweise oder als Gesamtauftrag.

Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.

 

Umfang der Leistung:

Die SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck betreiben acht Pflegeeinrichtungen, die über das gesamte Gebiet der Hansestadt Lübeck verteilt liegen. Beim Betrieb dieser Einrichtungen fallen kontaminierte Inkontinenzprodukte und sonstiger kontaminierter Abfall (AVV 180104), sowie Papier, Pappe, Kartonage (AVV 150101) und Glas / Milchglas (AVV 150107) sowie Küchenabfälle (AVV 200108) an. Sonstiger kontaminierter Abfall wird als mit Körpersekreten behafteter Abfall definiert.

 

Die genannten Abfälle  (AVV 180104, AVV 150101, AVV 150107, AVV 200108) sind vom Auftragnehmer zu entsorgen bzw. der Verwertung zuzuführen.

 

Die Vergabeunterlagen können unter folgendem Link heruntergeladen werden:

https://www.subreport.de/E95348322 .

 

 

Die Angebote sind bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, sie sind in deutscher Sprache abzufassen. Bieter sind bei der Eröffnung der Angebote nicht zugelassen.

 

Die Angebote sind bis zum 24.03.2017 bei der oben genannten Dienststelle einzureichen, verspätet eingehende Angebote werden nicht gewertet.

 

Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.

 

Die wesentlichen Zahlungsbedingungen gehen aus dem Leistungsverzeichnis hervor.

 

Mit dem Angebot sind folgende Unterlagen einzureichen:

    1. mindestens 3 Kunden der letzten 3 Jahre mit Aufträgen mit vergleichbaren Entsorgungsvorgängen
    2. Auftragsumfang
    3. Ausführungszeitraum
    4. deutschsprechende Ansprechpartner und deren Telefonnummern

 

 

Ablauf der Bindefrist / Zuschlagfrist: 30.04.2017

 

Nachprüfverfahren:

Vergabekammer

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein

Düsternbrooker Weg 94

24105 Kiel

16.02.2017