B-Plan 02.14.00 Geniner Ufer / Welsbachstraße und 131. Änderung F-Plan, Aufstellungsbeschlüsse

28.11.2017

AMTLICHE  BEKANNTMACHUNG

 

Bauleitplanung der Hansestadt Lübeck

 

Bebauungsplan 02.14.00 – Geniner Ufer / Welsbachstraße – und die zugehörige
 131. Änderung des Flächennutzungsplanes

 

hier:         Bekanntmachung der Aufstellungsbeschlüsse gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB

 

 

Der Bauausschuss der Hansestadt Lübeck hat in seiner Sitzung am 06.11.2017 die Aufstellung des Bebauungsplanes 02.14.00 – Geniner Ufer / Welsbachstraße – sowie die Einleitung des Verfahrens zur zugehörigen 131. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen.

 

Das Plangebiet des Bebauungsplanes 02.14.00 befindet sich im Stadtteil St. Jürgen (Stadtbezirk Hüxtertor / Mühlentor / Gärtnergasse) der Hansestadt Lübeck, ca. 600 Meter südwestlich der Lübecker Innenstadt. Das ca. 12 ha große Plangebiet wird durch die Kanal-Trave im Norden, die Possehlstraße (B 75) im Osten, die Welsbachstraße im Süden sowie die Straße Bei der Gasanstalt im Westen begrenzt.

 

Die Geltungsbereiche der beiden Verfahren sind fast identisch. Lediglich im Nordosten im Bereich des Geniner Ufers geht der Geltungsbereich der Flächennutzungsplanänderung geringfügig über die Grenze des Bebauungsplanes hinaus.

 

Aufgrund des Massstabs ist eine Differenzierung im nachfolgenden Übersichtsplan nicht darstellbar.

 

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes und der Änderung des Flächennutzungsplanes sollen im Wesentlichen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines städtischen Wohnquartiers mit Geschosswohnungsbauten geschaffen werden.

 

 

 

Übersichtsplan

 

 Skizze siehe Anlage unten

 

 

 

 

 

Lübeck, 27.11.2017                                                     Hansestadt Lübeck

                                                                                     Der Bürgermeister

                                                                                     Fachbereich 5 – Planen und Bauen

                                                                                     Bereich Stadtplanung und Bauordnung

24.11.2017

Anlage