Staatlich geprüfte/n Techniker/innen der Fachrichtung Hochbau

31.08.2017

39 Stunden
30.09.2017

 

Lübecker Marzipan, Thomas Mann, das Holstentor, - das sind die Begriffe, die vielen zuerst zu unserer Stadt einfallen. Doch die Hansestadt Lübeck ist weit mehr als das. Sie besitzt den größten Fährhafen Europas und ist mit rund 215.000 Einwohnern das Wissenschafts-, Produktions- und Dienstleistungszentrum an der Ostsee.

Das Gebäudemanagement als zentraler Dienstleister der Hansestadt Lübeck bündelt alle baufachlichen und gebäudewirtschaftlichen Aufgaben der städtischen Gebäude. Das Team Objektservice ist zuständig für die Instandhaltungs- und Verkehrssicherungsmaßnahmen an den städtischen Gebäuden.

Im Zuge der Neubesetzung zweier Positionen suchen wir für den Fachbereich Planen und Bauen - Bereich
Gebäudemanagement - Team Objektservice - zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei fachlich und menschlich überzeugende Persönlichkeiten für eine unbefristete sowie eine befristete Beschäftigung als 

staatlich geprüfte Technikerinnen / staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Hochbau
bzw. Meisterinnen / Meister in einem der gesuchten Fachrichtung förderlichen Gewerk

 

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

Ihre Voraussetzungen für die erfolgreiche Wahrnehmung dieser Aufgaben sind:

Wir bieten Ihnen:

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwer behinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. September 2017 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 405628 einstellen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem
Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Mirow, Telefon 0451 / 122 - 6520, sowie
in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Pagell, Telefon 0451 / 122 - 1196 zur Verfügung.

31.08.2017