Oberbandrätin / Oberbrandrat

15.08.2017

48 Std. im Schichtdienst
22.09.2017

     

 

Wir suchen für unseren Bereich Berufsfeuerwehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll-/Teilzeit eine / einen

 

Oberbandrätin / Oberbrandrat

 

Vorgesehen ist der Einsatz als Abteilungsleiter/in für die Sachgebiete Rettungsdienst, Notfallsanitäterschule und Ärztlicher Leiter Rettungsdienst. Neben der Leitung der Abteilung werden Sie im Feuerwehrdienst als Einsatzleiter/in im A-Dienst und B-Dienst eingesetzt.

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 48 Stunden im Schichtdienst; die Aufgaben sind bewertet nach Besoldungsgruppe A 14 SHBesG.

 

Voraussetzung für eine Einstellung ist

▪ abgeschlossene Ausbildung LG 2.2 feuerwehrtechnischer Dienst (ehemals h. D.)

▪ der Führerschein der Klasse 3 oder B

▪ die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst

▪ Bereitschaft zum Schichtdienst

 

Wünschenswert wären

▪ Erfahrung in der Mitarbeiter/innenführung

▪ Erfahrung im operativen Feuerwehrdienst

▪ Erfahrung im operativen Rettungsdienst

 

Gemäß § 5 des Landesbeamtengesetzes werden Ämter mit leitender Funktion, die mindestens der Besoldungsgruppe A 12 SHBesG angehören, zunächst auf Probe übertragen. Die regelmäßige Probezeit beträgt zwei Jahre. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Probezeit wird das Amt auf Dauer übertragen. Für den Fall, dass kein erfolgreicher Abschluss der Probezeit bestätigt werden kann, endet der Anspruch auf Besoldung aus diesem Amt, die mit dem Beginn der Probezeit gezahlt wird.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauen­förderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwer­behinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellen­anforderungs­profils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum  22. 09. 2017 an die

 

Hansestadt Lübeck - Der Bürgermeister -

Personal- und Organisationsservice

Kennziffer 92

Fischstraße 2-6

23552 Lübeck

 

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Neumann, Telefon 0451 / 122 ‑ 3700, in personal­wirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Breitrück, Telefon 0451 / 122 ‑ 1179 zur Verfügung.

15.08.2017