Sachbearbeiter/in für das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk

08.08.2017

15 Std.
31.08.2017

 

            

 

 

Wir suchen für den Museumsverbund DIE LÜBECKER MUSEEN zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

 

Sachbearbeiter/in

 

für das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk.

 

Das Aufgabengebiet umfasst

 

    • Mitwirkung bei der Digitalisierung von historischen Quellen für das Museum und bei der Dokumentation zum

      Stand der Erforschung der Industriegeschichte in Lübeck

    • Abrechnung der Wochenendeinnahmen und Vorbereitung für die Anweisung von Rechnungen

    • Erledigung des Postversands und der Ablage

    • Führen der Inventar- und Bücherlisten für das Museum

    • Auskunftserteilung am Telefon und Beantwortung von E-Mails

    • Entgegennahme von Terminen für Führungen im Museum

    • Buchung von Anmeldungen für die Aktionen des Museums im Rahmen des Lübecker Ferienpasses

    • Schreiben von Briefen nach Diktat (in geringem Umfang).

 

Erwartet werden

 

    • möglichst eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder Bürobereich, z.B. als

      Verwaltungsfachangestellte/r, Kauffrau bzw. - mann für Büromanagement (oder Vorgängerberufe) oder

      vergleichbar

    • idealerweise berufliche Erfahrungen in einer Geschäftsstelle o.ä.

    • Interesse an der Industriegeschichte in der Hansestadt Lübeck

    • ein routinierter Umgang mit moderner Bürokommunikation

    • eine selbständige Arbeitsweise

 

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15 Stunden; die Aufgaben sind

bewertet nach Entgeltgruppe 5 TVöD.

 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der

Grundlage des Frauenförderplans.

 

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu

fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des

Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte bewerben Sie sich bis 31. August 2017 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort

können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 400690 einstellen.

 

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem

Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des

Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

 

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Wißkirchen, Telefon 0451 / 122 - 4141

zur Verfügung. In personalwirtschaftlichen Angelegenheiten wenden Sie sich an Herrn Junker, Bereich Personalund

Organisationsservice, Telefon 0451 / 122 - 1132.

03.08.2017